LG verspricht Ice Cream Sandwich für Nobelhandy Prada 3

Gleichzeitig zeigt der Hersteller erste Bilder des Geräts. Es wird eine Dual-Core-CPU mit 1,0 GHz enthalten und 800 mal 480 Pixel auflösen. Zunächst kommt es in Korea für umgerechnet rund 600 Euro auf den Markt.

LG hat Einzelheiten zu seinem zuvor nur kurz erwähnten dritten Prada-Handy veröffentlicht. Dazu zählt auch die Ankündigung, dass es dafür die aktuelle Version Android 4.0 Ice Cream Sandwich als Update im zweiten Quartal 2012 geben wird.

Das dritte Handy mit dem Namen der Modemarke soll über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit WVGA-Auflösung verfügen – also 800 mal 480 Pixel. Das Design fällt wie bei den Vorgängern sehr dünn aus; laut LG 8,5 Millimeter. Dennoch ist im Gehäuse Platz für eine ARM-CPU mit zwei Kernen und 1 GHz Takt, einen Akku mit einer Kapazität von 1540 Milliampèrestunden und 8 GByte Speicher.

Für Fotos steht eine Kamera mit 8 Megapixel zur Verfügung. Die Frontkamera mit 1,4 Megepixel ist für Video-Gespräche gedacht. Als Betriebssystem gibt es zunächst Android 2.3 Gingerbread, bis das Update auf Ice Cream Sandwich folgt. Als Besonderheit der Prada-Handys gilt die spezielle Oberfläche, die auch hier über Android gestülpt wurde.

Das Gerät startet diese Tage bei SK Telecom in Südkorea. Dort wird ein zweiter Provider, KT, am 5. Januar nachziehen. Internationale Termine fehlen noch. Der Preis beträgt ohne Vertrag 899.000 Won (595 Euro).

Prada 3 (Bild: LG)
Prada 3 (Bild: LG)

Themenseiten: Android, LG, Mobil, Mobile, Smartphone, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG verspricht Ice Cream Sandwich für Nobelhandy Prada 3

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *