Nokia: „Junge Leute haben die Nase voll vom iPhone“

Laut Manager Niels Munksgaard ist der Markt übersättigt. Viele Nutzer sind ihm zufolge auch besorgt über die "fehlende Sicherheit" von Android. Nokia will hier mit "andersartigen" Diensten und Geräten punkten.

Jugendliche haben angeblich die Nase voll vom iPhone und sind von Android verwirrt. Das hat zumindest Nokias Direktor für Portfolio, Produktmarketing und Sales, Niels Munksgaard, in einem Interview mit Pocket-lint erklärt.

Niels Munksgaard (Bild: Nokia)
Niels Munksgaard (Bild: Nokia)

„Jeder hat ein iPhone“, sagte Munksgaard. „Und viele sind nicht glücklich über die Komplexität von Android und die fehlende Sicherheit.“ Wer heute vorn dabei sein und etwas Neues ausprobieren wolle, wende sich jetzt der Windows-Phone-Plattform zu.

Der Markt sei überlaufen, erklärte der Nokia-Manager. „Ich bezeichne ihn als Meer der Eintönigkeit.“ Sein Unternehmen wolle andersartige Dienste und Geräte liefern. Ein neuer Ansatz bestehe in Services wie Nokia Mix Radio, das etwa Nutzern des Lumia 800 Zugriff auf Musik bietet – ohne sich anmelden zu müssen und ohne monatliche Mehrkosten.

Eine Antwort darauf, ob Nokia etwa seinen Musikdienst auch auf andere Mobilbetriebssysteme oder Desktop-Rechner bringen will, bleibt Munksgaard aber schuldig. Auch nennt er keine Zahlen.

Anfang Dezember waren Berichte aufgetaucht, wonach Nokia seine Luxushandy-Tochter Vertu veräußern will. Etwa zeitgleich hatte der Hersteller damit begonnen, das erste von zwei angekündigten Software-Updates für sein erstes Windows-Phone-Gerät Lumia 800 auszuliefern. Besitzer werden automatisch informiert, sobald die Aktualisierung für sie verfügbar ist. Sie müssen sie dann über Microsoft Zune am Computer herunterladen und auf ihr Smartphone übertragen, ein Update Over-the-Air wie bei Android-Geräten ist nicht möglich. Bis Ende kommender Woche sollen alle Nutzer versorgt sein.

Nokia zufolge verbessert das Update den Ladevorgang, die Audioqualität, die Mailboxbenachrichtigung, den Lichtsensor und die E-Mail-Antwortfunktion für Nutzer von Microsoft Exchange 2003. Die von einigen Anwendern gemeldeten Probleme mit der Betriebsdauer will Nokia mit einem zweiten Update Anfang 2012 aus der Welt schaffen.

Themenseiten: Android, Business, Mobil, Mobile, Nokia, Windows Phone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Nokia: „Junge Leute haben die Nase voll vom iPhone“

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Dezember 2011 um 19:33 von Jan

    Nokia
    Na, wenn er sich da mal nicht täuscht! Ich bin gerade von meinem Nokia X6 auf das Iphone umgestiegen. Gut der Preis und der Hype bei Apple nerven mich auch, aber den Nokia-Schrott kann man echt vergessen! Wer billig(er) kauft- kauft halt doppelt (oder noch öfter)! Nokia kommt mir jedenfalls so schnell nicht mehr ins Haus!

  • Am 15. Dezember 2011 um 14:12 von Jack

    vom iPhone enttäuscht?
    Liebe Leute, wer noch imme rnicht genug vom Windows-Schrott hat, der soll sich das ruhig noch auf’s Telefon holen. Ich bin im letzten Jahr komplett auf Mac umgestiegen und ein sehr glücklicher Mensch. Alleine die Integration aller Systeme (iMac, macBook, iPhone, iPod und iPad) würde Microsoft im Leben niemals so problemfrei hinbekommen.
    „Junge Leute sind von der Komplexität des iPhone enttäuscht“ – das sollte der Satz des Jahres werden. Das sind vermutlich die gleichen, die sich Feuerzeuge zulegen, weil sie die Komplexität des Streichholzes überfordert.

  • Am 15. Dezember 2011 um 15:30 von haplo

    Junge leute haben die Nase voll von Microsoft
    und von Nokia ohnehin ;-)

  • Am 15. Dezember 2011 um 15:31 von Ansgar

    Nokia und die Realität
    kein Wunder, dass sich Nokia auf dem absteigenden Ast befindet. Wer dermaßen die Realität ignoriert, muss unternemerisch Schiffbruch erleiden. Kein Kid ohne IPhone und das wird auch so bleiben. Ich selbst bin dabei Microsoft basierende Systeme auszumerzen, weil ich das IPhone schätzen gelernt habe.

  • Am 19. Dezember 2011 um 18:56 von Wattn dat für einer?

    Ignorant oder Konkurrenzbeschimpfer?
    Schon allein wegen dieser arroganten Aussage würde ich mir kein Nokia kaufen. Anstatt das eigene Produkt überzeugend zu demonstrieren den Wettbewerber zu diffamieren, zeugt von Realitätsverlust. Ich bin vor sei Jahren mit allem zu Apple umgezogen (Telefon, Computer …) und habe es bereut nicht schon eher diesen Schritt vollzogen zu haben. Apples Ingenieure haben Technik für den Nutzer gemacht, die Dinge so gestaltet, dass sie sich intuitiv dem Nutzer anpasst und nicht der Nutzer der gebotenen Technik.

  • Am 25. Dezember 2011 um 0:28 von DEENAL

    Nokia bleibt einsame Spitze
    Wer sich von dem ganzen apple Hype und dem Google Schrott mitreißen lässt,kann nicht vie Ahnung von Technik haben.Ich kann diesem Nokia Menschen nur vollkommen zustimmen!Ich selber besitze ein N97 und ein X6.Beides sind supergute Smartphones die ,wenn man ein wenig Ahnung hat,viel mehr Funktionen aufweisen als ein Iphone.Android ist wirklich verwirrend und viele “Wisch-Funktionen“total unnötig.Iphone ist nur Mode und was für Leute,denen das Äussere erscheinen wichtiger ist,als das Innere.iCH könnte echt ewig darüber weiterschreiben,dumm nur dass jeder ein Samsung und ein Iphone hat und niemals zustimmen würde,dass ein Nokia besser ist.

    • Am 28. Dezember 2011 um 21:50 von Adjib

      AW: Nokia: "Junge Leute haben die Nase voll vom iPhone"
      entweder solltest du die tabletten absetzen oder Nokia hat dir für die geistreiche message genug bezahlt …..

      Das einzige was nokia hinbekommt , ist handys für die 3 welt zu produzieren dort kann man noch glänzen mit steinzeittechnik….

      • Am 29. Dezember 2011 um 17:49 von DEENALx6

        AW: Nokia: "Junge Leute haben die Nase voll vom iPhone"
        Find ich schwach das kommentar und NEIN,Nokia hat mir leider nix dafür bezahlt aber das wird langsam an der Zeit für meine Mundpropaganda…

        Nokia kann für alle Preissegmente und Länder produzieren ,nicht nur in Demokratie Ländern,wo es nur auf die Werbung ankommt.

        Nokia ist guut aufgrund der Funktionalität,Freiheit und dem ausgereiften Handysystem ein Handy/sMARTPHONE WAS alles und noch mehr kann als jedes aktuelle platz eins smartphone.Display und Prozessorgeschw. mangelts noch aber das ist gaarnicht soo wichtig…!!was nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *