Facebook entfernt Profilseiten für Apps

Statt der früher automatisch generierten App Profile Pages sollen künftig Standardseiten zum Einsatz kommen. Die unterschiedliche Technik machte zu viel Verwaltungsaufand nötig. Alle Likes lassen sich automatisch migrieren.

Facebook hat angekündigt, dass es zum 1. Februar 2012 alle App Profile Pages einstellen wird. Administratoren solcher Seiten bekommen derzeit ein Banner eingeblendet, das sie über diesen Schritt informiert. Stattdessen sollen App-Entwickler gewöhnliche Seiten für ihre Apps erstellen. Alle Likes und auch eine eventuelle Vanity-URL bleiben erhalten, wenn der Administrator von der App-Seite auf eine andere existierende Facebook-Seite umstellt.

App Profile Pages hatte Facebook bislang automatisch für alle Apps erstellt. Sie sehen Standardprofilseiten optisch ähnlich, verwenden aber andere APIs und andere Statistiken („Facebook Insights“). Der steigende Verwaltungsaufwand hat Facebook zu dem Schnitt bewogen.

Unternimmt ein App-Entwickler bis zum Stichtag nichts, wird die Seite gelöscht, und alle Aufrufe werden direkt auf die App-Seite weitergeleitet. Soll aber ein Umzug stattfinden, muss der Name mit dem der App-Seite identisch sein. Dann können auch Likes übertragen werden. Somit kann der Entwickler weiter diejenigen, die „Gefällt mir“ geklickt haben, mit Updates versorgen. Ein solcher Umzug kann aber Facebook zufolge bis zu sieben Tage dauern.

Inhalte der App Profile Page übernimmt Facebook nicht automatisch. Texte, Fotos oder auch Statistiken muss der Anwender von Hand übertragen beziehungsweise eine Sicherungskopie lokal erstellen. Außerdem sorgt der Klick auf den Knopf für das Migrieren dafür, dass die App-Seite gelöscht wird.

Neue Apps bekommen nicht länger automatisch eine Profilseite. Vielmehr muss sie der Nutzer selbst aus der Dev App heraus generieren, wenn er dies wünscht. Der Standardname lautet „[App-Name] Community Page“, lässt sich aber ändern. Weitere Details liefert Facebook auf seinen Hilfsseiten.

Hinweis für Facebook-App-Entwickler (Screenshot: ZDNet)
Hinweis für Facebook-App-Entwickler (Screenshot: ZDNet)

Themenseiten: Facebook, Internet, Networking, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook entfernt Profilseiten für Apps

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *