Microsoft bringt Firmware-Update für die Xbox 360

Es vertieft die Spracherkennungsfunktionen der Konsole. Nutzer können von Hub zu Hub springen und auch einzelne Filme oder Folgen einer Serie anwählen. Microsoft liefert die Aktualisierung morgen im Lauf des Tages aus.

Microsoft wird am morgigen Dienstag ein Update für die Xbox 360 veröffentlichen. Es erweitert die Spielkonsole um eine Funktion, die sie jedes Mal startet, wenn Nutzer den Fernseher einschalten. Zudem verbessert es die Spracherkennungsfunktionen.

Xbox 360

Die neue Firmware kommt mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche im Metro-Design. Anwender müssen nicht mehr scrollen, um zu Hubs wie „Video Marketplace“ oder „Meine Xbox“ zu gelangen: Mit Metro werden sie horizontal am oberen Rand des Screens angezeigt. „Das Menü rückt ein Stück zurück, und die Inhalte kommen nach vorn in die Mitte“, erklärt Mike Suraci, Direktor für Produktmanagement für die Xbox.

Kinect, das bisher hauptsächlich als Bewegungssteuerung zum Einsatz kam, lässt sich mit Hilfe der aktualisierten Firmware besser zur Sprachsteuerung nutzen. Anwender können etwa von Hub zu Hub springen oder Folgen einer Serie anwählen, indem sie den Titel aussprechen. Allerdings müssen die Schritte derzeit noch in der richtigen Reihenfolge erfolgen. Um etwa eine Folge „30 Rock“ anzusehen, benötigt man das Kommando „Xbox. Bing. 30 Rock“. Lediglich auf dem Homescreen den Titel auszusprechen, funktioniert nicht.

Weltweit arbeitet Microsoft mittlerweile mit rund 50 Inhaltelieferanten zusammen, um Fernsehsendungen via Xbox Live ausstrahlen zu können. Darunter sind in den USA etwa Comcast, Verizon und HBO. Auch in Deutschland, Großbritannien, Italien, Kanada, Mexiko und Spanien gibt es Verträge. Hierzulande kooperieren die Amazon-Tochter Lovefilm sowie das ZDF mit Microsoft.

Themenseiten: Business, HDTV, Konsole, Microsoft, Streaming

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft bringt Firmware-Update für die Xbox 360

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Dezember 2011 um 7:01 von McNoise

    obs den fernseher wirklich scharf macht?!
    lieber schreiberling – frauen anmachen verstehe ich ja noch … aber fernsehgeräte?! so krank ist selbst ein xbox-spieler nicht … ein fernsehgerät schaltet man an! MFG

    Anm. d. Red.: Laut Duden wird „anmachen“ tatsächlich nur umgangssprachlich für „einschalten“ verwendet. Danke also für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *