Berichte: iOS 5.1 löst Akkuproblem nicht

Die negativen Stimmen überwiegen in Onlineforen. Manche Tester glauben sogar an eine Verschlechterung der Laufzeit. Aber es gibt auch positive Rückmeldungen. Eine weitere Testversion ist wahrscheinlich.

Akkusymbol iPhone

Ersten Berichten von Entwicklern zufolge löst die am Montag verfügbar gemachte Beta von iOS 5.1 das Problem mancher Anwender mit einer allzu kurzen Akkulaufzeit nicht. AppAdvice beispielsweise schreibt, es sei „keine Abhilfe in Sicht“ und man müsse sich vielleicht „an das Problem gewöhnen“. Und Redmond Pie resümiert nach einem Tag Tests, die Akkulaufzeit sei gegenüber 5.0.1 unverändert – eventuell sogar schlechter.

Beide Sites machten keine exakten Angaben zu ihren Quellen oder Testverfahren. Sie werden aber von einem Entwickler bei iPhoneForums.net gedeckt, der ebenfalls eher von einer Verschlimmerung ausgeht. In Apples offiziellen Foren ist zu der Frage wenig zu finden – was nicht erstaunt, da bisher nur registrierte Entwickler Zugriff auf das Update haben. Allerdings scheinen viele Anwender durch die Versionsnummern 5.1 und 5.0.1 verwirrt.

Es gibt aber auch positive Berichte: Bei MacRumors spricht ein Betatester von einer deutlichen Verbesserung der Laufzeit nach Installation von iOS 5.1, genau wie ein Kollege bei AVForums. Ob iOS 5.1 die iPhone-Gemeinde beruhigen kann, wird aber nicht von der Beta, sondern von der Final abhängen. Weitere Testversionen in den nächsten Tagen und Wochen sind wahrscheinlich.

Unruhe war aufgekommen, weil eigentlich schon iOS 5.0.1 das Ärgernis abstellen sollte: „Das jüngste iOS-Softwareupdate korrigiert viele der Akkuprobleme, die einige Kunden mit ihren iOS-Geräten hatten“, sagte ein Apple-Sprecher damals. „Wir prüfen weiterhin wenige verbliebene Fehler.“ Für die schuldige App halten manche die GPS-Dienste, andere die Spracherkennung Siri.

Das erste Windows-Phone-Modell von Nokia, das Lumia 800, kämpft ebenfalls mit einem Akku-Leck. Ein aktuelles Smartphone ohne Akkuproblem wäre beispielsweise das Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.0 – aber da verstellt sich gelegentlich ungewollt die Lautstärke.

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Berichte: iOS 5.1 löst Akkuproblem nicht

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Dezember 2011 um 11:21 von S13gfried

    Plagiat
    Auf der Seite: http://www.silicon.de/technologie/mobile/0,39044013,41557476,00/ios_5_1_bringt_keine_loesung_fuer_das_akkuproblem_im_iphone.htm

    findet sich ein ziemlich Identischer Artikel zu dem Ihren.
    Zeitlich wurde er nach diesem hier Verfasst, also dienen Sie als Quelle, werden aber nicht genannt bzw. treist kopiert.

    MfG S13gfried

    Anm. d. Red.: Vielen Dank für den Hinweis. Silicon.de ist allerdings eine Partnersite von ZDNet; sie erscheint im gleichen Verlag.

    • Am 1. Dezember 2011 um 12:44 von s13gfried

      AW: Berichte: iOS 5.1 löst Akkuproblem nicht
      Ok, das sehe ich erst jetzt.
      Trotzdem halte ich es in der Branche nicht für angemessen, ganze Textpassagen ohne Quellenangabe zu kopieren, selbst wenn es der Kollege am Nachbartisch ist.

      MfG

  • Am 7. Dezember 2011 um 9:40 von Bjarne Roscher

    Batterie Probleme kann ich verschmerzen, die fehlende Telefonfunktion nicht!
    Hallo,
    ich bin leider einer der User, die probleme bei ausgehenden Telefonaten hat. Die Foren sind voll mit ähnlichen Berichten und die Kronenzeitung in Österreich hat das auch schon in einem Artikel aufgegriffen.
    Mich würde interessieren ob das Problem auch mit dem neuen Update gelöst wird.

    Gruß aus Bayern.

    Bjarne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *