Microsoft arbeitet angeblich an Office-Version für iPad

Sie könnte noch vor der nächsten Version von Office für Mac erscheinen, also vor Ende nächsten Jahres. The Daily tippt auf einen Preis von 10 Dollar. So viel kosten auch die iWork-Programme, die Apple seit März 2010 als iOS-Apps anbietet.

Microsoft arbeitet nach Informationen von The Daily an einer Office-Version, die auf Apples iPad laufen soll. Die Anwendung könne noch vor der nächsten Ausgabe von Office für Mac erscheinen, die für Ende nächsten Jahres erwartet wird.

Microsoft wollte sich nicht direkt zu dem Bericht äußern. Der Softwarekonzern teilte lediglich mit: „Wir stellen Office schon jetzt für verschiedene Plattformen sowie Geräte zur Verfügung und werden auch in Zukunft expandieren, haben aber heute nichts weiter mitzuteilen.“

Für iPad und iPhone gibt es schon einige Apps von Microsoft, darunter die Suchmaschine Bing und einen Client für Windows Live Messenger. Eine Office-Version für das iPad könnte dazu beitragen, dass Apples Tablet vermehrt in Arbeitsumgebungen eingesetzt wird – einem Bereich, in dem es schon jetzt häufig statt eines Windows-PCs genutzt wird.

Um diesem Trend entgegenzuwirken arbeitet Microsoft mit Hochdruck an Windows 8. Die nächste Version seines Betriebssystems soll auch für den Einsatz auf Tablets geeignet sein. Angaben zu einer Touch-Version von Office für diese Geräteklasse hat Microsoft noch nicht gemacht.

Apple hatte Komponenten seiner Bürosoftware iWork im März 2010 als eigenständige Apps für iOS veröffentlicht. Verfügbar sind die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote, die alle auch in iWork für Mac OS X enthalten sind. Jede der Anwendungen kann Microsoft-Office-Dateien (Word, Excel, PowerPoint) öffnen und exportieren. Apple bietet auch die Möglickeit, diese Dateien in einer nativen Ansicht in seinem in iOS integriertem E-Mail-Programm zu betrachten.

The Daily vermutet, dass Microsoft die Office-App für iPad wahrscheinlich für 10 Dollar anbieten wird. Genauso viel kosten Apples einzelne iWork-Anwendungen für iOS.

Themenseiten: Apple, Microsoft, Mobil, Mobile, Software, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft arbeitet angeblich an Office-Version für iPad

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *