Google erweitert YouTube um Inhalte von Disney

Der Vertrag gibt Google Zugriff auf Filme von Disney, Pixar und DreamWorks. Einige sind ab sofort im YouTube-Videoverleih verfügbar. Hunderte weitere und Extras wie Interviews sollen in den kommenden Wochen folgen.

Google hat einen Vertrag mit Walt Disney abgeschlossen. Es wird künftig die Filme des Studios via YouTube verleihen, wie Bloomberg berichtet. Googles Video-on-Demand-Bibliothek steht derzeit nur für die USA und Kanada zur Verfügung.

Eine Handvoll Filme wird ab sofort verfügbar sein, heißt es im YouTube-Blog. Hunderte weitere sollen in den kommenden Wochen folgen – ebenso wie „YouTube Movie Extras“, also Interviews und Einblicke hinter die Kulissen.

Disney gesellt sich damit zu Sony, Universal Pictures und Warner Bros, mit denen Google schon Abkommen geschlossen hat. Einige Filme sind kostenlos verfügbar; aktuelle kosten 3,99 Dollar für 48 Stunden. Mit seinem Verleihangebot versucht sich Google gegenüber den Marktführern Apple, Amazon und Netflix zu positionieren.

Dem Blogeintrag zufolge gewährt der Vertrag YouTube Zugriff auf Filme von Disney, Disney·Pixar und DreamWorks Studios. Dazu gehören etwa Klassiker wie „Alice im Wunderland“ oder „Winnie Puh“, ebenso wie „Cars“ oder auch „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“.

Anfang November hatte Google schon eine Marketing-Partnerschaft mit Disney geschlossen. Gemeinsam investieren sie 10 bis 15 Millionen Dollar in eine Mini-Serie, die Disney produziert und die bei YouTube laufen soll. Teil der Kampagne ist ein eigener Channel. Nutzer werden ergänzende Videos hochladen können, die sie selbst gedreht haben.

Google hatte YouTube im Januar 2010 um eine Verleihfunktion erweitert – zunächst testweise in Verbindung mit dem Sundance Film Festival. Fünf dort gezeigte Filme konnten zeitweise über YouTube gemietet werden. Schon Ende August hieß es, die Verhandlungen mit den führenden Studios stünden kurz vor dem Durchbruch. Mitte Mai 2011 fügte Google seinem Angebot rund 3000 Hollywood-Blockbuster hinzu.

Themenseiten: Business, Disney, Google, Personal Tech, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google erweitert YouTube um Inhalte von Disney

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *