Google+ integriert Twitter-ähnliche Trends

Eine Suche in Google+ zeigt die derzeit beliebtesten Themen. Zum Trendthema können die aktuellsten oder relevantesten Beiträge abgerufen werden. Das Feature wurde unauffällig eingeführt, ebenso wie ein leicht verändertes Design.

Google+ zeigt ab sofort aktuelle Trendthemen an. Wenn Nutzer von Googles sozialem Netz eine Suchanfrage tätigen, erscheinen in der rechten Seitenleiste die zehn beliebtesten Themen unter allen Teilnehmern des Netzwerks. Ein Klick führt zu den aktuellsten Diskussionsbeiträgen zu einem Trendthema. Optional sind besonders relevante Beiträge zu sehen.

Google+

Das Feature erinnert an die Twitter-Trends. Sie verhalfen dem Mikroblogging-Dienst zum Ruf, den besten Einblick in das zu geben, worüber alle gerade reden. Google bewegt sich damit ebenfalls weiter in die Richtung Echtzeit-Angebote. Im Unterschied zu Twitter lässt es die Nutzer jedoch zumindest derzeit noch keinen Ort wählen, um lokale Trends zu sehen. Wenig überraschend ist, dass wie bei Twitter auch hier aus Hollywood bekannte Namen Gesprächsthema sind – etwa Natalie Wood, die vor 30 Jahren unter rätselhaften Umständen ums Leben gekommen ist und in deren Fall jetzt erneut ermittelt wird.

Neben den unauffällig eingeführten Trendthemen bekam die Google+-Suche ein paar weitere Verbesserungen, darunter ein leicht verändertes Design. Nutzer können jetzt innerhalb ihrer eigenen Beiträge, ihrer Kreise oder Google+ insgesamt suchen.

Google hat in letzter Zeit beständig neue Features für sein Social Network eingeführt. Mit „Google+ Pages“ bietet es seit zwei Wochen auch Seiten für Unternehmen und Marken an. Das Angebot kommt gut an: Nach einer Studie von BrightEdge sind bereits 61 Prozent der 100 weltweit bedeutsamsten Marken bei Google+ vertreten.

Noch nicht offiziell bestätigt ist eine neue API, die angeblich kurz vor der Veröffentlichung steht. Die Programmierschnittstelle soll es App-Entwicklern ermöglichen, auf öffentliche Fotos und Videos von Nutzern zuzugreifen.

Themenseiten: Google, Internet, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+ integriert Twitter-ähnliche Trends

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *