Google stellt HTML-5-Konverter Swiffy für Flash Pro zur Verfügung

Entwickler können mittels eines Plug-ins Animationen direkt aus Adobes Entwicklungswerkzeug heraus exportieren. Die Swiffy-Erweiterung konvertiert Flash in HTML 5, SVG und CSS. Sie steht für Mac und Windows bereit.

Google hat ein Plug-in veröffentlicht, mit dem Nutzer von Flash Professional SWF-Dateien direkt aus Adobes Entwicklerwerkzeug heraus in HTML-Code umwandeln können. Die „Swiffy Extension for Flash Professional“ ruft das Online-Tool Swiffy auf, das die erforderlichen Konvertierungen in HTML 5, SVG (Scalable Vector Graphics) und CSS (Cascading Style Sheets) vornimmt.

Googles Plug-in bindet Swiffy in Flash Professional ein (Bild: Google).
Googles Plug-in bindet Swiffy in Flash Professional ein (Bild: Google).

Swiffy steht bereits seit Juni zur Verfügung, um Anzeigenbanner und Animationen in HTML 5 umzuwandeln. „Die Erweiterung erlaubt es, Ihre Animation mit einem Klick in HTML 5 zu konvertieren“, erklärt Google-Entwickler Esteban de la Canal in einem Blogeintrag. „Sie ist sowohl für Mac als auch Windows verfügbar und nutzt Swiffy als Webdienst, so dass Sie immer die aktuellste und beste Konvertierungsleistung bekommen.“

Während die Browser auf PCs zumeist Flash unterstützen, trifft das nicht für Mobiltelefone und Tablets zu. Viele Geräte bieten nicht die erforderliche Leistung, und Apples iOS lässt Flash grundsätzlich außen vor. In der letzten Woche kündigte Adobe zudem an, nicht weiter an Flash-Ergänzungen für mobile Browser zu arbeiten. Ohne aktualisierte Plug-ins für Mobilbrowser aber ist absehbar, dass Flash zunehmend an Bedeutung verliert.

Ein wesentliches Problem bei der Content-Erstellung für Webstandards sind die noch relativ unausgereiften Entwicklertools. Deshalb bietet sich Flash Pro als bewährtes und breit eingesetztes Werkzeug an, argumentiert de la Canal: „Eine unserer wichtigsten Zielsetzungen bei Swiffy besteht darin, Sie weiter Flash als eine Entwicklungsumgebung nutzen zu lassen, selbst wenn Sie Animationen für Plattformen entwickeln, die Flash nicht unterstützen.“

Themenseiten: Adobe, Flash, Google, HTML 5, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google stellt HTML-5-Konverter Swiffy für Flash Pro zur Verfügung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *