Huawei will Symantecs 49-Prozent-Anteil an Joint Venture übernehmen

Der Kaufpreis beträgt 530 Millionen Dollar. Das 2008 gegründete Gemeinschaftsunternehmen Huawei Symantec entwickelt Lösungen für Sicherheit, Storage und Systemverwaltung. Huawei sieht mit der Übernahme seine Position im Cloud Computing gestärkt.

Huawei hat sich mit Symantec darauf geeinigt, dessen 49-prozentigem Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Huawei Symantec Technologies zu übernehmen. Als Kaufpreis sind 530 Millionen Dollar veranschlagt. Der Deal muss noch von den zuständigen Regulierungsbehörden abgesegnet werden.

Das Joint Venture hat seinen Sitz in Hongkong und wurde 2008 gegründet, um Lösungen für Sicherheit, Storage und Systemverwaltung zu entwickeln. Mit der Übernahme von Symantecs Anteilen geht das Gemeinschaftsunternehmen vollständig in den Besitz von Huawei über.

Die Verhandlungen zwischen den beiden Partnern zogen sich über mehrere Monate hin. Huawei und Symantec kamen nach einer gemeinsamen Erklärung überein, dass die Leitung durch einen Besitzer für die nächste Wachstumsphase des Joint Venture förderlich wäre.

„Die Integration von Huawei Symantecs innovativer Sicherheits- und Speichertechnologie mit den Enterprise-Produkten von Huawei wird Huaweis führende Position im Cloud Computing stärken“, erklärte Guo Ping, stellvertretender Chairman von Huawei. Er sagte zu, die Investitionen in Huawei Symantec weiter zu erhöhen.

Enrique Salem, President und CEO von Symantec, äußerte sich ebenfalls hoch zufrieden: „Symantec hat die vor vier Jahren gesetzten Ziele erreicht und verlässt das Joint Venture mit einem guten Gewinn für die getätigte Investition, besserem Zugang zum chinesischen Markt und wachsenden Umsätzen durch Anwendungen.“ China sei inzwischen einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Symantec mit einem Plus von 46 Prozent innerhalb der letzten drei Jahre: „Wir bleiben weiterhin engagiert mit laufenden Investitionen in China und wollen zusätzliche Geschäftsbeziehungen in der Region entwickeln.“

Themenseiten: Business, Cloud-Computing, Huawei, Networking, Netzwerk, Symantec, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Huawei will Symantecs 49-Prozent-Anteil an Joint Venture übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *