Toshiba stellt 1,12 Kilo schweres Ultrabook mit 13,3-Zoll-Display vor

Das Satellite Z830-10J kommt mit 1,6-GHz-Dual-Core, 4 GByte DDR3-RAM und 128-GByte-SSD. Neben WLAN und Gigabit-Ethernet sind auch Bluetooth, HDMI und USB 3.0 an Bord. Der Preis beträgt 1099 Euro.

Toshiba hat mit dem Satellite Z830-10J ein weiteres Ultrabook angekündigt. Wie das auf der IFA präsentierte Portege Z830 ist das 13,3-Zoll-Gerät nur 1,59 Zentimeter dick und 1,12 Kilogramm schwer. Damit gehört es laut Hersteller zu den dünnsten und leichtesten Vertretern seiner Klasse.

Angetrieben wird das Notebook von Intels 1,6 GHz schneller Zweikern-CPU Core i5-2467M (2,3 GHz mit Turbo Boost). Ihr stehen 4 GByte DDR3-RAM und eine SSD mit 128 GByte Speicher zur Seite. Als Grafiklösung dient die integrierte Intel-GPU HD 3000.

Das Satellite Z830-10J kostet 1099 Euro (Bild: Toshiba).
Das Satellite Z830-10J kostet 1099 Euro (Bild: Toshiba).

Das 31,6 mal 22,7 mal 0,83 bis 1,59 Zentimeter große Magnesiumgehäuse des Satellite Z830 besitzt durch eine interne Wabenstruktur eine hohe Steifigkeit. Das entspiegelte 13,3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf.

Außer WLAN 802.11a/b/g/n und Gigabit-Ethernet unterstützt das Ultrabook auch Bluetooth 3.0. Zum Anschluss von Peripheriegeräten sind je ein HDMI- und VGA-Ausgang sowie zwei USB-2.0-Ports und eine USB-3.0-Schnittstelle vorhanden. Ein USB-Port unterstützt Sleep-and-charge für das Aufladen von Geräten ohne Hochfahren des Rechners. Zur weiteren Ausstattung gehören eine hintergurndbeleuchtete, spritzwassergeschützte Chiclet-Tastatur, Stereolautsprecher mit Dolby Advanced Audio, eine 1,3-Megapixel-Webcam und ein 2-in-1-Kartenleser.

Als Betriebssystem dient die 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium. Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu acht Stunden an.

Das Satellite Z830-10J kommt voraussichtlich Ende November in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1099 Euro. Damit kostet es etwa soviel wie das Zenbook von Asus. Mit 799 Euro deutlich günstiger ist das Aspire S3 von Acer, bei dem man jedoch Abstriche bei Bildschirm, Schnittstellen, Akku und Speicher hinnehmen muss.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Toshiba, Ultrabook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba stellt 1,12 Kilo schweres Ultrabook mit 13,3-Zoll-Display vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *