iPhone-Kamera: Panorama-Modus unter iOS 5 ohne Jailbreak aktivieren

Die in iOS 5 integrierte Camera-App unterstützt die Aufnahme von Panoroma-Fotos. Die Funktion hat Apple allerdings nicht aktiviert. Mit dem Tool iBackupBot lässt sich dieses Feature einschalten. Ein Jailbreak ist dafür nicht notwendig.

Mit der Kamera-App in iOS 5 lassen sich Panoramafotos aufnehmen. Allerdings ist das Feature standardmäßig nicht aktiviert. Mit dem Tool iBackupBot, das für Mac OS und Windows zur Verfügung steht, lässt sich die Funktion einschalten. Ein Jailbreak ist für die Modifikation nicht notwendig. Die Prozedur ähnelt der Freischaltung von Multitasking-Gesten auf dem iPad 1 unter iOS 4.3, die Apple ebenfalls nicht aktiviert hat.

Um die Konfiguration des iOS-Geräts mit iBackupBot modifizieren zu können, muss zunächst mit iTunes eine Sicherung der iPhone-Einstellungen durchgeführt werden. Hierzu klickt man mit der rechten Maustaste unter Geräte auf den Namen des iOS-Device. Im anschließend geöffneten Kontextmenü ‘Speichern’ auswählen.

Die Sicherungsdateien, die jede Menge verschlüsselte Konfigurationsdaten enthalten, befinden sich unter Windows im Verzeichnis “C:UsersAccount-NameAppDataRoamingApple ComputerMobileSyncBackup”. Unter Mac OS sollten die Backups in ~Library/Application Support/MobileSync/Backup zu finden sein. Wer mit Lion arbeitet, sollte zuvor im Terminal folgenden Befehl ausführen: chflags nohidden ~/Library/. Erst dann erscheint der Ordner Library unter dem Nutzerkonto.

Im Test erkennt iBackupBot die Daten automatisch. Die zu editierende Datei heißt Library/Preferences/com.apple.MobileSlideshow.plist. Am einfachsten findet man diese, indem man die Dateien mit einem Klick auf Path alphabetisch sortiert.

Ein Doppelklick auf die Datei öffnet einen Editor. Zunächst erscheint ein Registrierungsfenster, das mit einem Klick auf ‘Cancel’ verschwindet. Nun fügt man im Abschnitt <dict> ganz am Ende (wird später automatisch anders einsortiert) folgenden Eintrag hinzu:

<key>EnableFirebreak</key>
<string>Yes</string>

Änderungen mit ctrl+s oder einem Klick auf das Diskettensymbol abspeichern und Editor schließen. Jetzt müssen die geänderten Konfigurationsdaten auf das iPhone kopiert werden. Hierzu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Backup-Eintrag und wählt ‘Restore’ aus.

Anschließend startet der Kopiervorgang, dessen Ende mit einer Dialogbox signalisiert wird. Dann erfolgt ein automatischer Neustart des iPhones. Nach dem Reboot steht der Panorama-Modus zur Verfügung. Diesen wählt man in der Kamera-App unter Optionen aus.

Unter den Kamera-Optionen lässt sich der Panorama-Modus aktivieren. Für die Aufnahme klickt man wie gehabt auf den Kameraschalter und schwenkt anschließend von links nach rechts über das Motiv.

Für die Aufnahme klickt man wie gehabt auf den Kameraschalter und schwenkt anschließend von links nach rechts über das Motiv. Panoramafotos werden mit einer Auflösung von 6122 x 2852 Pixeln aufgenommen. Die Ergebnisse sind allerdings nicht immer optimal. Leichte Verwackler gleicht die Technik nicht optimal aus.

Panoramafotos werden mit einer Auflösung von 6122 x 2852 Pixeln aufgenommen.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu iPhone-Kamera: Panorama-Modus unter iOS 5 ohne Jailbreak aktivieren

  • Am 18. August 2012 um 20:58 von Wille

    Alles gemacht, wie beschrieben…jedoch weiterhin ohne Panoramafunktion :(

  • Am 27. September 2012 um 22:38 von ingman

    Bei mir gehts auch nicht, vielleicht nur unter iOS 5.0?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *