Lenovo kündigt preiswerten All-in-One-PC mit 20-Zoll-Display an

Das Modell C325 kommt mit 1,66-GHz-APU von AMD, bis zu 8 GByte DDR3-RAM und maximal 1-TByte-Festplatte. Das 16:9-Display löst 1600 mal 900 Bildpunkte auf. Marktstart ist im Dezember. Die Preise beginnen bei 399 Euro.

Lenovo hat einen günstigen All-in-One-PC mit 20-Zoll-Display vorgestellt. Der Essential C325 soll im Dezember zum Einstiegspreis von 399 Euro in den Handel kommen.

Angetrieben wird der All-in-One-Rechner von AMDs Fusion-APU E-450 mit 1,66 GHz Takt und 18 Watt TDP. Die integrierte Radeon-HD-6320-Grafik ist deutlich leistungsstärker als etwa Intels GMA 3150 in den Atom-Prozessoren. Sie unterstützt auch HDMI 1.4a, so dass sich Videos auf einem Fernseher ausgeben lassen.

Der CPU stehen bis zu 8 GByte DDR3-RAM und eine Festplatte mit Kapazitäten zwischen 320 und 1000 GByte zur Seite. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium vorinstalliert. Der 16:9-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung löst 1600 mal 900 Pixel auf. Die Helligkeit passt sich auf Wunsch automatisch dem Umgebungslicht an.

Zur Basisausstattung zählen Gigabit-Ethernet, WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, ein DVD-Brenner, eine eingebaute 0,3-Megapixel-Webcam, zwei 3-Watt-Stereolautsprecher mit Unterstützung von SRS Premium Sound, ein 6-in-1-Kartenleser und USB-2.0-Ports. Optional gibt es auch einen TV-Tuner, einen Multitouch-Touchscreen und USB 3.0. Ein Audio-Eingang ermöglicht Musikwiedergabe von einem angeschlossenen MP3-Player ohne Einschalten des PCs.

Lenovos „Eye Distance System“ macht den Anwender darauf aufmerksam, wenn er sich zu nah am Bildschirm befindet. Ein „Rescue System“ soll bei Datenverlust dabei helfen, verlorene oder beschädigte Dateien wiederherzustellen.

Im Lieferumfang ist eine Tastatur und eine Kabelmaus enthalten. Die einjährige Herstellergarantie lässt sich auf bis zu drei Jahre mit Vor-Ort-Service erweitern.

MSI hat seit kurzem ebenfalls einen All-in-One-PC mit 20-Zoll-Touchscreen im Programm. Der für Geschäftskunden konzipierte Wind Top AP2011 kommt mit der 2,6 GHz schnellen Dual-Core-CPU Pentium G620 von Intel, 4 bis 8 GByte DDR3-RAM und einer 500 GByte großen Festplatte. Der Einstiegspreis beträgt 719 Euro.

Der C325 kommt im Dezember ab 399 Euro in den Handel (Bild: Lenovo).
Der C325 kommt im Dezember ab 399 Euro in den Handel (Bild: Lenovo).

Themenseiten: Desktop, Hardware, Lenovo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovo kündigt preiswerten All-in-One-PC mit 20-Zoll-Display an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *