Bericht: Apple plant iTV mit Sprachsteuerung Siri

Laut der New York Times ist die mit dem iPhone 4S eingeführte Funktion Kernelement von Apples kommendem Fernseher. Sie könnte etwa Befehle wie "Spiel die aktuelle Folge Simpsons ab" ausführen. Andere Ansätze haben angeblich nicht funktioniert.

Kein Apple-Fernseher

Die Sprachsteuerung Siri dürfte der Schlüssel für den integrierten Fernseher sein, den Apple gerüchteweise vorbereitet. Davon geht jedenfalls die New York Times (NYT) aus. Steve Jobs‘ Biograf Walter Isaacson hatte vergangene Woche in einem „60 Minutes“-Interview mit CBS angesprochen, der Apple-Mitgründer habe bis zuletzt an neuen Produkten gearbeitet. Er wollte demnach den Fernseher ebenso revolutionieren, wie es ihm mit Computer, Handy und MP3-Player gelungen war: sie „einfach und elegant“ zu machen.

Apple feilt seit Jahren daran, Fernsehern eine neue Benutzeroberfläche zu verpassen. Nach Informationen der NYT war eine der größten Herausforderungen für die Entwickler, die klassische Fernbedienung zu ersetzen. Der Konzern will Anwendern demnach eine ähnlich einfache Möglichkeit zur Verfügung stellen, Inhalte auszuwählen, wie es bei iPod, iPhone oder iPad der Fall ist.

Alternative Ideen waren laut den Quellen der NYT eine drahtlose Tastatur plus Maus oder die Nutzung von iOS-Geräten zur Steuerung. Keines dieser Konzepte habe aber funktioniert. Siri könnte das ändern: Es beherrscht deutlich mehr, als nur einen Anruf per Sprachbefehl zu starten.

Siri führt Befehle aus und beantwortet Fragen. So kann man beispielsweise nach dem Wetter fragen oder sich die Adresse eines Kontaktes vorlesen lassen, eine Erinnerung oder einen Wecker einstellen, eine Route in Google Maps abfragen oder sich für Trivialwissen interessieren. Für die Funktion ist eine Internet-Verbindung notwendig. Als Teil eines Apple-Fernsehers könnte Siri auch Anweisungen ausführen wie „Spiel die aktuelle Folge Dexter ab“ oder „Zeig mir die Schlagzeilen der Lokalnachrichten“.

Gerüchte, Apple bereite einen integrierten Fernseher vor, kursieren schon seit 2009. Im vergangenen August war Analyst Gene Munster von einem Marktstart Ende 2012 oder Anfang 2013 ausgegangen. Seiner Ansicht nach macht die iCloud-Infrastruktur einen Apple-Fernseher umso wahrscheinlicher.

Themenseiten: Apple, Business, HDTV, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Apple plant iTV mit Sprachsteuerung Siri

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *