O2 nimmt Nokias Windows Phone Lumia 800 für 481 Euro ins Programm

Der Verkauf beginnt am 15. November. Den Preis können Kunden auch in 24 Raten zinslos abstottern. Es gelten die üblichen Mobilfunktarife des Providers. O2 hofft auf eine Marktbelebung durch Nokias Umstieg auf das Microsoft-OS.

O2 hat seinen Preis für Nokias erstes Smartphone mit Windows Phone 7 genannt. Das Lumia 800 ist ab 15. November für 481 Euro im Programm. Damit unterbietet der Netzbetreiber Nokias Preisempfehlung von 500 Euro leicht.

Den Gerätepreis können O2-Kunden auch in Raten zahlen. Dann beträgt die Anzahlung einen Euro, gefolgt von 24 Monatsraten zu 20 Euro. Zinsen fallen keine an. Es gelten die üblichen Tarifoptionen.

Das Modell hatte Nokia-CEO Stephen Elop vorgestern auf der Hausmesse Nokia World zusammen mit dem Lumia 710 vorgestellt. Die Variante 710 ist allerdings nicht für den deutschen Markt bestimmt. „Das Nokia Lumia 800 wird den Markt beleben“, hofft René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland. Er sei beeindruckt vom Design, das allerdings stark an das seit Monaten erhältliche MeeGo-Modell Nokia N9 erinnert.

Zentrale Komponente des Lumia 800 ist ein 3,7 Zoll großer, leicht gebogener AMOLED-Touchscreen mit ClearBlack-Verstärkung. Der Prozessor taktet mit 1,4 GHz und steuert 16 GByte internen Speicher an. Die Kamera verwendet eine Linse von Carl Zeiss; sie bietet 8 Megapixel Auflösung und nimmt auch HD-Videos auf. Die Bedienung erfolgt ausschließlich per Touchscreen.

Das Gerät wird über USB geladen. Die technischen Daten erwähnen sowohl einen Standard- wie einen Mikro-USB-Port. Als Laufzeit nennt Nokia 9,5 Stunden Dauertelefonieren, 7 Stunden Video-Playback und 335 Stunden Standby. Spielt man nur Musik ab, soll das Lumia 800 mit einer Akkuladung 55 Stunden durchhalten.

Nokia Lumia 800 (Screenshot: ZDNet)
Nokia Lumia 800 (Screenshot: ZDNet)

Themenseiten: Hardware, Mobil, Mobile, Nokia, O2, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu O2 nimmt Nokias Windows Phone Lumia 800 für 481 Euro ins Programm

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Oktober 2011 um 16:37 von Apollo

    Nicht ganz dicht….
    Die sind doch nicht ganz dicht. Bei der Telekom ist das Lumia 800 für 399€ zu haben…. Aber die verkauften ja auch ein Toshiba TG01 bis zum bitteren Ende für 500€ als der Neupreis im Handel schon auf 240€ gesunken war.
    Der Straßenpreis wird also wohl noch darunter liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *