Dell kündigt flaches 14-Zoll-Notebook mit Alugehäuse an

Das XPS 14z misst an der dicksten Stelle 2,3 Zentimeter. Es kommt wie der große Bruder XPS 15z mit Sandy-Bridge-CPU und bis zu 8 GByte RAM. Sein Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Der Einstiegspreis beträgt 899 Euro.

Dell hat ein 14-Zoll-Variante seines flachen Aluminium-Notebooks XPS 15z vorgestellt. Mit Maßen von 33,5 mal 23,4 mal 2,3 Zentimetern und einem Gewicht von 1,98 Kilogramm ist das XPS 14z dem Hersteller zufolge das bisher dünnste Gerät in seinem Portfolio. Die Optik erinnert an Apples Macbook Air.

Die technische Ausstattung entspricht bis auf das kleinere Display und einem etwas schwächerem Akku weitgehend der des großen Bruders. Angetrieben wird das XPS 14z von einem Sandy-Bridge-Prozessor der zweiten Generation (Core i5 oder i7). Der DDR3-Arbeitsspeicher ist zwischen 4 und 8 GByte groß. Als Massenspeicher bietet Dell Festplatten mit Kapazitäten von 500 und 750 GByte oder eine Solid State Disk mit 256 GByte an.

Das rahmenlose 14-Zoll-Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Als Grafikchip dient im Einstiegsmodell der integrierte Intel Graphics HD 3000. Optional lässt sich das Notebook auch mit Nvidias Geforce GTS 520M konfigurieren, die über 1 GByte dedizierten Speicher verfügt und nur bei anspruchsvollen Aufgaben zugeschaltet wird. Mittels Intels Wireless-Display-Technik lassen sich Videoinhalte drahtlos auf einen kompatiblen Fernseher streamen. Alternativ kann die Übertragung kabelgebunden über HDMI erfolgen.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine Chiclet-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, WLAN nach IEEE 802.11a/g/n, Ethernet, Bluetooth 3.0, eine 1,3-Megapixel-Webcam und ein Slot-in-DVD-Brenner. An Schnittstellen sind außer HDMI je ein USB-2.0- und USB-3.0-Anschluss sowie ein Mini-DisplayPort vorhanden. Der fest verbaute 8-Zellen-Akku versorgt das Notebook laut Hersteller bis zu 7 Stunden mit Energie. Das XPS 15z bietet 8 Stunden Laufzeit. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz.

Das XPS 14z wird ab dem 15. November in Dells Onlineshop erhältlich sein. Der Einstiegspreis liegt bei 899 Euro.

Das XPS 14z kommt am 15. November zu Preisen ab 899 Euro auf den Markt (Bild: Dell).
Das XPS 14z kommt am 15. November zu Preisen ab 899 Euro auf den Markt (Bild: Dell).

Themenseiten: Dell, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell kündigt flaches 14-Zoll-Notebook mit Alugehäuse an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *