Navigon führt mit Mobile Navigator für Android 4.0 regelmäßige Kartenupdates ein

Gegen Gebühr können Anwender zwei Jahre lang in jedem Quartal einmal das neueste Kartenmaterial herunterladen. Das Update liefert zudem eine überarbeitete Oberfläche und eine Notfallhilfe. Bis 2. November gelten reduzierte Preise.

MobileNavigator für Android 4.0 bietet unter anderem eine überarbeitete Benutzeroberfläche (Bild: Navigon).
MobileNavigator für Android 4.0 bietet unter anderem eine überarbeitete Benutzeroberfläche (Bild: Navigon).

Navigon hat seinen Routenplaner MobileNavigator für Android auf Version 4.0 aktualisiert. Bis zum 2. November 2011 gelten reduzierte Preise: Die Vollversion mit Kartenmaterial für 44 europäische Länder kostet bis dahin 47,95 Euro statt 59,95 Euro, die DACH-Variante 39,95 Euro statt 49,95 Euro.

Mit dem für Bestandskunden kostenlose Update führt Navigon ein flexibles Kartenkonzept ein. Anwender können mit dem Kartenmanager „Navigon MyMaps“ jetzt die Karten aus dem Regional- oder EU-Paket auswählen, die sie für die nächste Tour brauchen. Dadurch sparen sie Speicherplatz auf ihrem Telefon. Generell gewährt der Hersteller wie bei seinen Navigationsgeräten eine „Latest Map“-Garantie: Nach dem Kauf der Android-App erhalten Anwender automatisch die zum Zeitpunkt der Registrierung aktuellste Karte.

Erstmals steht mit „Navigon FreshMaps XL“ auch ein Kartenabo zur Verfügung. Gegen eine einmalige Gebühr lässt sich zwei Jahre lang in jedem Quartal einmal das aktuellste Kartenmaterial herunterladen. Die Option kostet für Nutzer der Europavariante bis 2. November 19,95 Euro statt regulär 29,95 Euro. Besitzer der DACH-Version zahlen für den In-App-Kauf im Aktionszeitraum 29,95 Euro statt 39,95 Euro und erhalten damit gleichzeitig ein Upgrade auf das Kartenmaterial von 44 europäischen Ländern.

Außer dem Kartenabo bietet Navigon noch weitere kostenpflichtige Dienste für seinen mobilen Routenplaner an. Dazu zählen „Michelin Restaurant- und Hotelführer“, „Grüner Reiseführer von Michelin“, „ADAC Campingführer“, ein Sonderziel-Paket zu Themen wie Gesundheit oder Freizeitaktivitäten, eine Übersicht über Autogas- und Biodiesel-Stationen, die Offroad-Ansicht „Navigon Cockpit“ sowie die Echtzeitdienst „Mobile Radarfallen Live“ und „Mobile Alert Live“. Neukunden steht zudem optional der Verkehrsinformationsdienst „Traffic Live“ zur Verfügung. Die Bezahlung aller kostenpflichtigen Erweiterungen, die im Android Market bezogen werden, erfolgt über Google Checkout.

Weitere Neuerungen sind eine überarbeitete Benutzeroberfläche, eine Notfallhilfe und Länderinformationen. Letztere liefern länderspezifische Hinweise, etwa zu Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Notfallhilfe zeigt den aktuellen Standort an und unterstützt den Fahrer bei der Suche nach Polizeistationen, Krankenhäusern, Apotheken oder Tankstellen.

Version 4.0 des MobileNavigator für Android steht ab sofort im Android Market zum Herunterladen bereit. Das Update liegt auch für die kostenlose Telekom-Version Navigon select vor, die eine Telekom-SIM-Karte voraussetzt und nicht alle Funktionen unterstützt. Die Software läuft auf Smartphones mit Android 1.6 oder höher sowie auf Honeycomb-Tablets. Je nach Kartenkonfiguration werden zur Installation bis zu 2 GByte freier Speicherplatz benötigt. Aufgrund der Größe empfiehlt sich der Download per WLAN.

Themenseiten: Android, Handy, Mobil, Mobile, Navigation, Navigon, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Navigon führt mit Mobile Navigator für Android 4.0 regelmäßige Kartenupdates ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *