IBM Rational: Werkzeuge für Analytics, SAP-Projekte und Qualitätsmanagement

Auf der Entwickler-Konferenz Innovate hat IBM in München Software vorgestellt, die Unternehmen unterstützen soll, in Zeiten scharfen Wettbewerbs Veränderungen erfolgreicher zu meistern sowie Innovation und Wachstum voranzutreiben.

Auf der deutschen „Innovate„-Konferenz in München hat IBM Rational, der für Entwickler zuständige Arm von IBM vor allem Produkte gezeigt, die Unternehmen im Verbund mit Analytics-Technologie in der Entscheidungsfindung bei Geschäftsprozessen unterstützen. Dazu sollen sogenannte smarte Prozessansätze sowie Anwendungen, Dienste, Informationen im IT-technischen Kontext mit SOA, Cloud und mobilen Applikationen bereitgestellt werden. Eine intensive Zusammenarbeit mit SAP spielt dabei eine zentrale Rolle.

IBM und SAP arbeiten kontinuierlich an einem Portfolio von Unternehmens- und Infrastrukturlösungen, das Angebote beider Unternehmen integriert, so der zuständige IBM-Manager Bernd Eichhardt auf der Konferenz. Die neue Integration von IBM Rational Software für SAP Solution Manager biete nicht nur integrierte Prozesse, Methoden und Tools für Anforderungs- und Qualitätsmanagement, sondern verbinde auch in einem einheitlichen, konformen Ansatz geschäftliche, technische und IT-Artefakte über SAP- und nicht-SAP-Lösungen hinweg. So sei eine umfassende End-to-End-Traceability und Governance (Nachverfolgbarkeit und Rechtskonformität) gewährleistet.

Ergänzend liefert der SAP Solution Manager Connector End-to-End-Testmanagement für SAP-basierte Lösungen als Bestandteil einer integrierten Application-Lifecycle-Management-Lösung. Diese gemeinsame Qualitätsmanagement-Plattform soll Planung, Ausführung und das Reporting von Tests zusammenführen. Gleichzeitig ist die Testarchitektur verknüpft mit den SAP-Geschäftsanforderungen und den Business Blueprints der Walldorfer. Dank der Integration können Kunden auf Best Practises des SAP Solution Managers und der IBM-Rational-Lösungen zugreifen, betont IBM.

Wichtige, auf der Innovate vorgestellte Neuerungen betreffen auch IBM System Architect und IBM Rational AppScan: Rational System Architect bietet jetzt auch die Möglichkeit, Abhängigkeiten zwischen Prozessen im SAP Solution Manager und den unterstützenden SAP-Daten und -Anwendungen abzubilden. SAP-Projekte können außerdem in Rational System Architect visualisiert, analysiert, geplant und verbreitet werden. Für detaillierte Ablaufmodelle mit standardisierten BPMN-Notationen kann der System Architect als Definitionsdatenbank genutzt werden.

Mehr Anwendungssicherheit bei der Anwendung multipler Testmethoden verspricht IBM Rational AppScan mit erweiterten Sicherheitsanalysen. Webbasierende SAP-Anwendungen können so dynamisch analysiert und der Java-Code auf kundenseitige Schwachstellen überprüft werden. Die Integration mit dem IBM Partner Virtual Forge aus Heidelberg erlaubt sogar eine Überprüfung von SAP-ABAP-Anwendungen.

Themenseiten: IBM, IT-Business, Mittelstand, SAP, SOA, Software, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM Rational: Werkzeuge für Analytics, SAP-Projekte und Qualitätsmanagement

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *