Buffalo kündigt stoßfeste USB-3.0-Festplatte mit Hardware-Verschlüsselung an

Das 2,5-Zoll-Laufwerk MiniStation Extreme gibt es mit 500 und 1000 GByte Speicherkapazität. Es soll Stürze aus bis zu 2,3 Metern unbeschadet überstehen. Die Verschlüsselung erfolgt mittels 256-Bit-AES. Der Einstiegspreis liegt bei 92,99 Euro.

Die MiniStation Extreme gibt es mit 500 oder 1000 GByte Speicherplatz (Bild: Buffalo).
Die MiniStation Extreme gibt es mit 500 oder 1000 GByte Speicherplatz (Bild: Buffalo).

Buffalo hat eine stoßresistente USB-3.0-Festplatte mit Hardware-Verschlüsselung vorgestellt. Die HDD der MiniStation Extreme (Modellnummer HD-PZU3) ist auf Gummipuffern gelagert und soll einen Fall aus bis zu 2,3 Metern Höhe auf Teppichboden unbeschadet überstehen. Damit erfüllt sie den US-Militärstandard MIL-STD-810F 516.5 Procedure IV. Die Neuvorstellung wird mit Speicherkapazitäten von 500 und 1000 GByte angeboten.

Das schlagfeste Gehäuse misst 8,9 mal 12,8 mal 1,8 Zentimeter und wiegt 230 Gramm. Es verfügt über ein integriertes Kabelmanagement, so dass das USB-Kabel bei Nichtgebrauch in einem dafür vorgesehenen Schaft an der Außenseite verschwindet.

Via USB 3.0 erreicht das 2,5-Zoll-Laufwerk theoretisch Transferraten von bis zu 5 GBit/s (625 MByte/s). Das mitgelieferte USB-Kabel ist abwärtskompatibel, so dass sich die Festplatte auch an USB-2.0-Ports betreiben lässt. Allerdings reduziert sich dadurch die Übertragungsgeschwindigkeit auf maximal 480 MBit/s (60 MByte/s).

Die Stromversorgung erfolgt ebenfalls über USB. Dadurch wird kein externes Netzteil benötigt. Für die Hardware-Verschlüsselung kommt AES mit 256 Bit zum Einsatz. Dadurch sollen per Passwort gesicherte Daten bei Verlust der Festplatte nicht ausgelesen werden können.

Das Gerät wird unter Windows 7, Vista und XP sowie unter Mac OS X 10.5 oder höher automatisch als einzelner Massenspeicher erkannt. Die im Lieferumfang enthaltenen Buffalo-Tools für Windows umfassen eine Backup-Lösung sowie Programme zur Erhöhung der Datentransferleistung sowie zur Senkung des Energieverbrauchs. Mit SecureLock Manager Easy lassen sich Passwörter und Auto-Log-in verwalten sowie die HD-Verschlüsselung schnell ein- und ausschalten. Unter Mac OS ist eine Systemsicherung mittels Apples Time Machine möglich.

Die MiniStation Extreme wird ab November in den Farbvarianten „Indigo Black“, „Dark Silver“ und „Deep Red“ erhältlich sein. Die Preise beginnen bei 92,99 Euro. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.

Themenseiten: Buffalo, Hardware, Storage, USB

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Buffalo kündigt stoßfeste USB-3.0-Festplatte mit Hardware-Verschlüsselung an

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Oktober 2011 um 14:12 von Roy

    Stoßresiszenz
    Also die Angaben zur Stoßresistenz sind eher mangehaft.
    Zitat:
    soll einen Fall aus bis zu 2,3 Metern Höhe auf Teppichboden unbeschadet überstehen

    Sprechen die Hersteller hier von einem amerikanischen ca. 10 cm Hochfloor Teppich oder von einem stein harten Filz Teppich.
    Klar, die HDD wird einen Fall aushalten, aber gut beschrieben ist was anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *