Analyst hebt Prognose für Kindle Fire auf 5 Millionen im Weihnachtsquartal an

Limitierender Faktor dürfte nicht die Nachfrage sein, sondern die Lieferkette: 7-Zoll-Tablets könnten ausgehen. Zum Vergleich: Apple verkauft pro Quartal etwa 12 Millionen iPads.

Amazon-Tablet Kindle Fire (Bild: Amazon)
Kindle Fire (Bild: Amazon)

Ein weiterer Analyst hat seine Prognose der Verkaufszahlen von Amazons Tablet Kindle Fire im letzten Kalenderquartal 2011 angehoben. „Unsere Überprüfungen deuten darauf hin, dass sie im Dezemberquartal mehr als 5 Millionen Stück verkaufen könnten, was fast die Hälfte von Apples Volumen ist“, sagt Ashok Kumar von Rodman & Renshaw. Zuvor war er von 4 Millionen im Weihnachtsgeschäft verkauften Kindle Fire ausgegangen.

Kumar nennt für seine Prognose den erwarteten Grund: „Weil sie Rekord-Vorbestellungen erhalten haben. Das ist das erste Mal, dass ein Wettbewerber Apple wirklich herausfordern kann, und dann noch mit einem stehenden Start.“ Apple verkauft nach seinen Angaben rund 12 Millionen Tablets pro Quartal.

Das Amazon-Tablet Kindle Fire auf Basis von Googles Mobilbetriebssystem Android war am 28. September angekündigt worden. Seit diesem Tag akzeptiert der Onlinehändler auch Vorbestellungen. In den ersten sechs Tagen gingen laut eDataSource 215.000 Bestellungen ein. Es gab aber auch höhere Schätzungen. Der Verkauf startet am 15. November.

Probleme könnte Amazon am ehesten in der Produktion bekommen – insbesondere, was die Verfügbarkeit von Touchscreen-Displays angeht. „Das Nadelöhr ist das Display. Das müssen sie hinbekommen … Nicht die Nachfrage wird den Verkauf bremsen, sondern die Lieferkette“, erklärte Kumar. Dazu passt eine Meldung der Marktforscher von Trendcore mit Sitz in Taipeh, die herausragende Verkaufszahlen von 7-Zoll-Displays im September aufzeigen. Das ist auch die Displaygröße des Kindle Fire. HTC und Asus verbauen ebenfalls solche Bildschirme. Trendforce zufolge wurden im September 1,82 Millionen 7-Zoll-Touch-Displays verkauft – gegenüber dem Vormonat bedeute das ein Wachstum von 195 Prozent.

Amazon Kindle Fire

Abmessungen 19 x 12 x 1,14 cm
Gewicht 413 Gramm
Display-Auflösung 7 Zoll; 1024 x 600 Pixel
Betriebssystem Android 2.3 mit zahlreichen Anpassungen
CPU/GPU Dual Core
Speicher 8 GByte
GPS nein
WLAN 802.11b/g/n
Bluetooth nein
Kamera nein

Themenseiten: Amazon, Android, Business, Hardware, Marktforschung, Mobil, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Analyst hebt Prognose für Kindle Fire auf 5 Millionen im Weihnachtsquartal an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *