Massive Blackberry-Ausfälle behoben

Erst nach rund 20 Stunden erklärt RIM das Problem als gelöst. Für jeden zweiten europäischen Blackberry-Nutzer waren die Dienste offenbar nicht erreichbar. Die Ursache dafür ist noch immer unklar.

Logo von RIM

Update um 16.53 Uhr: Erneute Blackberry-Ausfälle in Europa, Nahost und Afrika.

Die gestern von ZDNet gemeldeten Blackberry-Ausfälle sind inzwischen behoben, waren aber offenbar noch weit massiver und dauerten länger als angenommen. Blackberry hatte die Probleme bereits gestern bestätigt und die Wiederherstellung der Dienste für den Abend angekündigt. Doch erst heute morgen gegen 6 Uhr erklärte RIM in einer offiziellen Stellungnahme, das Problem behoben zu haben.

In der Mitteilung heißt es: „Gestern haben einige Blackberry-Nutzer in der EMEA-Region Verzögerungen bei ihren Blackberry-Diensten erlebt. Das Problem ist gelöst, und die Dienste sind wieder wie gewohnt verfügbar. Wir entschuldigen uns bei den betroffenen Kunden für jegliche Unannehmlichkeiten.“

Diese Erklärung kam erst 20 Stunden, nachdem erste Nutzer von Verzögerungen berichteten wie etwa nur schleppend eingehenden E-Mails. Die zunehmend massiven Ausfälle weiteten sich neben Mails auf Blackberry Messenger (BBM) und den Webzugang aus. Betroffen waren Millionen Blackberry-Kunden in Europa, Nahost und Afrika, darunter rund die Hälfte der europäischen Kunden. Offenbar blieben dagegen die Unternehmenskunden verschont, die den Blackberry Enterprise Server nutzen.

Viele Nutzer wandten sich an ihre Provider, die den Schwarzen Peter umgehend zu RIM weiterreichten. Nach einem Bericht des britischen Daily Telegraph gingen die Ausfälle auf technische Probleme in einem britischen Datenzentrum zurück. Der Sprecher von Vodafone Ägypten hingegen verwies auf ein Problem mit den Blackberry-Servern in Kanada. Als mögliche Ursache wurde auch das Upgrade auf Blackberry Internet Service 4.1 gehandelt, die nächste Generation des E-Mail-Diensts. Research in Motion wollte dazu bislang keine Stellung nehmen.

Da es nicht der erste gravierende Ausfall der Blackberry-Dienste ist, machten viele Nutzer ihrem Unmut Luft. Bei Twitter verbreitete sich ein Beitrag von @Will_Hoe: „Was sagte ein Blackberry-Nutzer zum anderen? Nichts.“

Themenseiten: E-Mail, Mobil, Mobile, Research In Motion

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

18 Kommentare zu Massive Blackberry-Ausfälle behoben

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Oktober 2011 um 13:03 von WFH

    Alle den gleichen Käse, das ist Journalismus heute…
    nur noch abschreiben. Hätte man sich mal die Mühe gemacht ein wenig zu googlen, hätte man erkannt, dass sehr wohl auch die BES-Server betroffen waren. Das RIM hier falsch informiert (vielleicht bewusst) ist das eine, dass aber alle das auch noch posten, lässt schon einen faden Beigeschmack zurück.

  • Am 11. Oktober 2011 um 13:20 von Daniel

    Probleme nicht behoben
    Die Probleme bestehen nach wie vor! Nur von 6-13h war alles behoben.

    • Am 11. Oktober 2011 um 13:40 von ralf

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
      ja leider wieder total ausfall kein web keine mails….toller service…..

    • Am 11. Oktober 2011 um 14:33 von BB-Userin

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
      Dem kann ich mich nur anschliessen. Nicht behoben. Ein Anruf bei meinem Provider eben hat dies bestätigt. „Sie sind immer noch dran das zu beheben“ Heute Vormittag liefen meine Internet-Dienste, gegen 13 Uhr wars wieder vorbei.

    • Am 11. Oktober 2011 um 14:42 von Fabian

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
      Ich kann leider auch bestätigen, dass zahlreiche Apps seit fast 2 Stunden nicht mehr laufen. Das Eigenartige ist, dass der Browser, also, das Mobile Web, noch ganz normal läuft. Ab und zu kommt mal eine E-Mail an, aber mehr tut sich nicht. So langsam bin ich wirklich verärgert, eine einfache Entschuldigung reicht meiner Meinung nach nicht mehr aus. Es ist einfach nicht mehr tragbar, was RIM sich hier erlaubt.

    • Am 11. Oktober 2011 um 15:07 von Nadine

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
      stimmt genau ein ppar stunden ging alles wie gewohnt und nun is alles wieder *shit* :((

  • Am 11. Oktober 2011 um 13:50 von YAM-BBM

    Problem ist wieder da!
    Von heute morgen bis vor ca. 30 min. ging der Service wieder. Doch leider besteht das selbe Problem wieder. Ich bin seit 3 Jahren Blackberryuserin und war bisher immer sehr zufrieden und es gab nie Ausfallprobleme oder ähnliches. Vielleicht sollte man doch langsam mal nach einem vergleichbarem Gerät schauen. „Apple lost „JOBS“ and Blackberry will soon too“

  • Am 11. Oktober 2011 um 13:55 von Christian

    Erneut Störungen
    Wie man in einschlägigen BB Foren nachlesen kann, ist das Problem leider nicht behoben. Grade in diesem Moment gibt es wieder massive Problem, genau wie gestern.
    Kann ich auch aus eigener Erfahrung bestätigen.

  • Am 11. Oktober 2011 um 15:56 von Ulrich Colloseus

    RIM/Blackberry Störung
    Auch bei 1und1/Vodafone wurde leider nur ein verhaltenes
    „Wir haben eine kleine Störung“
    nach mehrmaligem Nachfragen, bestätigt.
    Ein Zeitpunkt der Behebung der Störung wurde nicht mitgeteilt.
    Datenverbindungen zu Anwendungen im Internet so wie die Datenverbindungen zum RIM Server sind nach Diagnosebericht immer noch offline.
    Ist schon ein sehr ungewöhnliches Verhalten von dem Provider und auch von RIM, dass keine klaren Information zu erhalten sind.

  • Am 11. Oktober 2011 um 16:43 von teiring

    Störung
    Seit 14:13 sind die BIS Server wieder down….

  • Am 12. Oktober 2011 um 9:33 von breNdan

    Heute noch ?
    omg.. bis heute noch ? was für ein mist !!!!
    RIM please fix it or i’ll sell my BB lol, geb euch bis heute abend Zeit sonsstttt…..

  • Am 12. Oktober 2011 um 11:53 von MMORR

    keine Veränderung…
    Auch bei mir tut sich heute immernoch nichts, kein Internet, keine Emails, kein Whatsapp, kein BB-Messenger.. 1und1 gibt an, dass die Störung immernoch nicht wieder behoben ist. Geht es denn anderen bb Usern auch immer noch so?!

    • Am 12. Oktober 2011 um 12:29 von Marduk42

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben – massive Halbwahrheit
      Ja, Problem immer noch vorhanden: Keine Mailübermittlung – trotz BES – aber überall im Internet ist zu lesen, dass alles schön ist und Firmen mit BES sowieso kein Problem haben – habe langsam ein Glaubwürdigkeitsproblem gegenüber meinen Kunden, weil RIM und die e-Journalien nur Halbwahrheiten per Twitter und Facebook von sich geben bzw. jene kopieren, ohne mal bei einem Provider (z.B. Vodafone) nachzufragen. Wer das nämlich tut bekommt dann auch immerhin zu hören, dass die RIM-Dienste weiterhin unzuverlässig arbeiten und den wertvollen Tipp, hin und wieder das Gerät neu zu starten (also: Akku raus und wieder rein) – aber das will ein Geschäftsführer nicht hören… geschweige denn glauben.

      Gruß an alle Mitleidenden

    • Am 12. Oktober 2011 um 14:04 von Snuggler

      AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
      Also auch bei mir tut sich noch nichts. Hab ebenfalls mit der Telekom heute telefoniert es hieß von der Technikabteilung um 16.00 Uhr sollten die Probleme von RIM behoben sein und alles wieder laufen. Ich bin echt gespannt. Schön langsam dürfen sie sich echt mal wieder was überlegen. So brauchen sie sich nicht wundern wenn immer mehr Blackberry Kunden abspringen. Ich zweifle nun auch nach 9 Jahren Blackberry

      • Am 12. Oktober 2011 um 15:30 von iSwitzerland

        Ohne Worte…
        Also auch hier in CH/FL läufts noch immer nicht, trotz BES…hab vorhin mit dem Businesssupport besprochen, die letzte Meldung von RIM an Orange sei, dass nun wirklich alle User betroffen sind und dass es sich wahrscheinlich auch nicht mehr auf EMEA beschränkt. Zeitplan hätten sie keinen erhalten, in der Memo würde „unbestimmt“ drinstehen. Na toll! Das Beste ist, dass scheinbar bei einem BES „up to 50% of users“ betroffen sind, klingt irgendwie danach, dass BB zur Zeit ein aktives Throtteling eingeführt hat, um den Datenverkehr zu bewältigen.

        Eines ist aber sicher: Die Kommunikationspolitik ist voll daneben. Nach drei Tagen noch keine Lösung, und das bei einem Businesstool. Also langsam muss ich mich ja selbst dem zwischenzeitlich oft gehörten Satz anschließen: gebt mir ein iPhone!

      • Am 12. Oktober 2011 um 16:39 von Dennis

        AW: Massive Blackberry-Ausfälle behoben
        Also bei mir klappt der Empfang von Emails seit heute Mittag wieder. Zudem kann ich auch seit gestern über den normalen Browser surfen. Bloß Dienste wie der BBM oder Apps wie Facebook oder WhatsApp laufen nachwievor nicht.. :/

        //Blackberry 9800 @1und1 Vodafone

  • Am 13. Oktober 2011 um 10:24 von BB verzweifelt

    BalckBerry Nix geht trotz Neustart 13.10.2011
    Guten Morgen,
    um all jenen zu helfen Ihre Glaubwürdigkeit zu untertützen, die von öffentlichen Quellen ja nicht so ganz gedeckt werden:
    Auch bei mir geht weiterhin gar nix! Bzw. Internet zwischendurch, E-Mails gar nicht. Trotz Neustart, wobei der beim ersten und einzigen kurzzeitigen Wiederbeleben des Dienstes in der Nacht vom Montag nicht notwendig war, das hat sich von alleine geregelt.
    4 Tage ist nicht mehr tolerierbar.
    Schönen Tag noch

    -gesendet von meinem stationären PC-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *