Opera Mini 6.5 und Opera Mobile 11.5 für Android erschienen

Die Mobilbrowser zeigen jetzt den Datenverbrauch und die durch den Turbo-Modus eingesparte Datenmenge an. Neu ist zudem eine Importfunktion für Lesezeichen. Verknüpfungen zu Websites lassen sich jetzt auf dem Homescreen ablegen.

Diese neue Übersichtsseite zeigt die durch Opera Turbo eingesparte Datenmenge an (Bild: Opera).
Diese neue Übersichtsseite zeigt die durch Opera Turbo eingesparte Datenmenge an (Bild: Opera).

Opera hat seine Mobilbrowser für Android aktualisiert. Opera Mini 6.5 und Opera Mobile 11.5 sollen nun den exakten Datenverbrauch anzeigen und zugleich darauf hinweisen, welche Datenmenge man durch Verwendung des integrierten Turbo-Modus gespart hat. Zu diesem Zweck gibt es eine neue Übersichtsseite, die sich über das Hilfemenü der Browser aufrufen lässt.

Bei langsamen Internetverbindungen kann die Kompressionstechnologie Opera Turbo Ladezeiten verkürzen, indem sie alle Anfragen an einen Proxy-Server weiterleitet. So werden Webseiten vor der Übertragung laut Entwickler um bis zu 90 Prozent komprimiert, um Bandbreite zu sparen. Der Turbo-Modus hat keinen Einfluss auf das Layout und die Texte einer Website.

Mit den neuen Versionen hat Opera auch die Integration der Browser in das Android-Betriebssystem verbessert. Ab sofort gibt es eine Importfunktion für Lesezeichen. Zudem können nun Verknüpfungen zu Websites direkt auf dem Android-Homescreen abgelegt werden. Opera Mobile unterstützt unter Honeycomb jetzt auch in Webseiten eingebettete Videos.

Darüber hinaus gibt es einige Verbesserungen „unter der Haube“. Bespielsweise hat Opera die Rendering-Engine Presto aktualisiert, die Netzwerkleistung optimiert, Support für HTML-5-Microdata integriert und den Speicherverbrauch der JavaScript-Engine verringert.

Opera Mini 6.5 und Opera Mobile 11.5 lassen sich ab sofort aus dem Android Market oder direkt unter m.opera.com herunterladen. In Kürze dürften auch aktualisierte Versionen für Blackberry-, iOS- und Symbian-Geräte folgen.

Unter Android 3.0 oder höher unterstützt Opera Mobile 11.5 auch in Websites eingebettete Videos (Bild: Opera).
Unter Android 3.0 oder höher unterstützt Opera Mobile 11.5 auch in Websites eingebettete Videos (Bild: Opera).

Themenseiten: Android, Browser, Mobil, Mobile, Opera, Opera Software, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Opera Mini 6.5 und Opera Mobile 11.5 für Android erschienen

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Oktober 2011 um 15:40 von wolla

    Updates auf Opera-Browser
    Sie sind im Android Market noc nicht angekommen! Auch unter m.opera.com wird man nur auf die alten Versionen verwiesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *