Windows Phone: Manager stellt Modelle mit Dual-Core und LTE in Aussicht

Andy Lees, President der Windows Phone Division, hat in einem Interview mit All Things Digital Smartphone mit Dual-Core-CPUs und LTE in Aussicht gestellt. Die Windows Phones der zweiten Generation wie HTC Titan und Samsung Omnia W müssen dagegen ohne diese beiden Technologien auskommen.

Geräte mit LTE sind Lees zufolge in Vorbereitung. Er wollte jedoch nicht kommentieren, ob sie noch in diesem Jahr erscheinen oder erst 2012. In den USA hat der großflächige Rollout von LTE bereits begonnen. Erste Smartphones mit Unterstützung für die vierte Mobilfunkgeneration sind dort von einigen Herstellern erhältlich oder stehen kurz vor der Markteinführung. Sie laufen mit Android.

Lees argumentiert, dass die aktuellen Windows Phones bei der Benutzung schneller sind als “jedes Dual-Core-Phone, das man dagegen antreten lässt”. Microsoft habe warten wollen, bis die Software mehr von zwei Kernen profitiere. Wann Windows Phones mit Doppelkern auf den Markt kommen, sagte er nicht. Anders als bei LTE sind offenbar keine Geräte konkret in Vorbereitung.

Damit spricht einiges dafür, dass Windows Phone auch in der Mango-Version zwei Kerne nicht oder kaum nutzen kann und dazu größere Änderungen notwendig sind. Es könnte also gut sein, dass erst das nächste große Update namens Apollo vollständige Doppelkern-Unterstützung mitbringt. Es wird frühestens für Ende 2012 erwartet.

Abgesehen von der Leistung hat Microsoft vor allem ein Marketingproblem: Denn mittlerweile verfügen einige Android-Smartphones und auch das vergangene Woche vorgestellte iPhone 4S über Dual-Core-Prozessoren.

Auch High-End-Modelle der zweiten Windows-Phone-Generation wie das 599 Euro teure HTC Titan mit 4,7-Zoll-Screen haben keine Dual-Core-Prozessoren. Das Gerät wird von einem 1,5-GHz-Snapdragon mit einem Rechenkern angetrieben (Bild: HTC).
Auch High-End-Modelle der zweiten Windows-Phone-Generation wie das 599 Euro teure HTC Titan mit 4,7-Zoll-Screen haben keine Dual-Core-Prozessoren. Das Gerät wird von einem 1,5-GHz-Snapdragon mit einem Rechenkern angetrieben (Bild: HTC).

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Windows Phone: Manager stellt Modelle mit Dual-Core und LTE in Aussicht

  • Am 10. Oktober 2011 um 16:27 von ChrisKay

    Leistungsproblem??
    Bei allem Respekt, aber WP7 und WP7.5 haben kein Leistungsproblem, weswegen Microsoft auch keine Doppelkern im Moment in Erwägung zieht. WP7-Geräte der ersten Generation laufen so flüssig und problemlos, wofür Android mit all den OEM-UIs mindestens einen Doppelkern braucht, um überhaupt vergleichbar gut bedienbar zu sein.

    Wenn man von einem “Problem” sprechen möchte, dann vielleicht mit Blick auf die Grafikleistung im Verlgeich zum iphone4 und 4S (siehe Infinity Blade).

    Das Marketingproblem hingegen besteht seitens Microsoft vielmehr darin, daß sie den Leuten bisher die Alleinstellungsmerkmale gegenüber iphone und Android nicht offensiv und einleuchtend genug nahegebracht haben.

    Jede dieser drei Plattformen hat ihre Vorzüge, aber Microsoft ist bei den Verbrauchern damit noch nicht im Bewußtsein angekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *