Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist tot

Der Apple-Mitbegründer und Aufsichtsratsvorsitzende Steve Jobs ist gestorben. Er wurde 56 Jahre alt. Das hat das Unternehmen auf seiner Website bekannt gegeben. Nach Angaben seiner Angehörigen starb er friedlich im Kreis der Familie. Jobs hinterlässt eine Frau, vier Kinder und zwei Schwestern.

“Ich muss Ihnen etwas sehr Trauriges mitteilen”, schreibt Apple-CEO Tim Cook in einer E-Mail an die 49.000 Mitarbeiter des Unternehmens. “Steve ist heute gestorben. Apple hat einen Visionär und ein kreatives Genie verloren und die Welt einen außergewöhnlichen Menschen. Diejenigen von uns, die das Glück hatten, Steve zu kennen oder mit ihm gearbeitet zu haben, verloren einen guten Freund und inspirierenden Mentor. Steve hinterlässt ein Unternehmen, das nur er aufbauen konnte und seine Seele wird für immer das Fundament von Apple sein. Es gibt keine angemessenen Worte für unsere Traurigkeit über den Tod von Steve.”

Apple-Gründer Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren gestorben (Bild: Apple).
Apple-Gründer Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren gestorben (Bild: Apple).

Jobs litt schon länger unter gesundheitlichen Problemen, nachdem er sich im August 2004 wegen einer seltenen Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs einer Operation unterziehen musste. Im Januar kündigte Apple eine unbestimmte Auszeit seines damaligen CEO an, der den Posten Ende August an Tim Cook übergab und stattdessen den Vorsitz des Aufsichtsrats übernahm.

Schon 2009 hatte sich Jobs über einen Zeitraum von sechs Monaten aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen. In dieser Zeit erhielt er eine neue Leber. Danach kehrte er für rund eineinhalb Jahre an die Firmenspitze zurück. “Ich habe immer gesagt, wenn jemals der Tag kommt, an dem ich meine Aufgaben und Erwartungen als Apples CEO nicht mehr erfüllen kann, werde ich der Erste sein, der Sie darüber informiert. Unglücklicherweise ist dieser Tag gekommen”, schrieb Job im August in einem Brief an den Aufsichtsrat, mit dem er seinen Rücktritt erklärte.

Jobs gilt als einer der erfolgreichsten Geschäftsleute der US-Geschichte. In seinen 35 Jahren in der Technologiebranche stellte er drei verschiedene Märkte auf den Kopf. Mit dem 1977 vorgestellten Apple II erfand sein Unternehmen das Personal Computing. Mit iPod und iTunes führte Jobs ein erfolgreiches Geschäftsmodell für legale Musikdownloads ein und im Handymarkt war nach dem Marktstart des iPhone 2007 nichts mehr wie zuvor. Einen Schlussstein setzte er 2010 mit dem iPad, das den Markt für Tablet-Computer seitdem fast konkurrenzlos dominiert.

Freunde, Wegbegleiter und Konkurrenten trauern gleichermaßen um Steve Jobs. “Manchmal verfolgen Menschen Ziele in ihrem Leben”, sagte Apple-Mitbegründer Steve Wozniak gegenüber der Los Angeles Times. “Steve Jobs übertraf jedes Ziel, das er sich je gesetzt hat.” Microsoft-Mitbegründer Bill Gates schreibt in einer Stellungnahme: “Die Welt erlebt selten jemanden, der einen derart profunden Einfluss hat wie Steve, und dessen Effekte noch viele Generationen lang zu spüren sein werden. Für diejenigen von uns, die das Glück hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten: Es war eine irrsinnig großartige Ehre. Ich werde Steve immens vermissen.” Der Microsoft-Chef zitiert dabei den Verstorbenen, der neue Apple-Produkte häufig als “irrsinnig großartig” anpries.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist tot

  • Am 6. Oktober 2011 um 09:49 von Michi

    Rest in peace Mister Jobs
    :((((((((

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *