O2 bringt LTE-Paket als DSL-Ersatz für Unternehmen

Zum Monatspreis von 35 Euro sind 12 GByte inklusive. Der Provider verspricht Durchsätze bis 7,2 MBit/s. Bis Ende des Jahres gilt ein Rabatt von 50 Prozent während der ersten zwölf Monate. Der Router ist dann außerdem gratis.

LTE-Logo O2

O2 bietet ab sofort auch Geschäftskunden einen LTE-Tarif an. „O2 Business LTE“ umfasst 12 GByte Datenvolumen. Es steht sowohl für Neukunden als auch für wechselwillige Bestandskunden bereit. Privatanwender und Kleinunternehmen bedient die deutsche Telefónica-Tochter schon seit Netzstart am 1. Juli.

O2 Business LTE ist nur in bestimmten Anschlussgebieten verfügbar. Der monatliche Preis beträgt 35 Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten; den notwendigen LTE-Router gibt es beim Vertragsabschluss für 41,93 Euro. Bis 31. Dezember 2011 gilt ein Frühbucherrabatt von 50 Prozent auf die monatliche Grundgebühr in den ersten zwölf Monaten. Außerdem ist dann der Router gratis.

Johannes Pruchnow, Geschäftsführer Business bei Telefónica Germany, erklärt das Konzept, LTE als DSL-Ersatz zu nutzen: „O2 Business LTE richtet sich vor allem an Unternehmen in Gebieten, die bisher nicht mit schnellen Internetzugängen versorgt werden konnten.“

Die Übertragungsgeschwindigkeit von O2 Business LTE beträgt bis zu 7,2 MBit/s. Wenn das Inklusivvolumen im Abrechnungszeitraum aufgebraucht ist, reduziert sie sich auf 384 KBit/s. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, der einmalige Anschlusspreis beläuft sich auf 21,50 Euro. Ein Wechsel auf das größere LTE Pack ist jederzeit möglich.

Auch Vodafone bietet Firmen LTE-Pakete als DSL-Ersatz an, allerdings zahlt man dort mindestens 35 Euro monatlich ohne Inklusivvolumen an Daten. 15 GByte kosten 5 Euro extra. Attraktiv ist das Angebot deshalb vor allem für Vodafone-Bestandskunden, die damit auch kostenlos netzintern telefonieren können.

Bei der Deutschen Telekom gibt es derzeit keinen vergleichbaren Tarif – außer dem auch für Privatkunden offenen Double-Play-Angebot „Call & Surf Comfort via Funk“. Es kostet monatlich 39,95 Euro, der einmalige Bereitstellungspreis für einen neuen Telefonanschluss beträgt 59,95 Euro. Während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten sind 10 GByte Volumen inklusive.

Themenseiten: Breitband, Handy, Kommunikation, LTE, O2, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 bringt LTE-Paket als DSL-Ersatz für Unternehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *