Samsung zeigt Smartphone Nexus Prime voraussichtlich am 11. Oktober

Die Koreaner haben zu einem Presse-Event unter dem Motto "Google Episode" geladen. Sie könnten auf der Messe CTIA Enterprise & Applications auch ein Galaxy Prime oder ein Droid Prime vorstellen. Ebenfalls möglich ist ein Nexus-Tablet.

Samsung Mobile hat für den 11. Oktober einen Unpacked-Event mit dem Motto „Google Episode“ angesetzt. Einer unter anderem vom Blog IntoMobile veröffentlichten Einladung zufolge geht es dabei um „Neues von Android“. Das legt den Schluss nahe, dass Samsung auf der Messe CTIA Enterprise & Applications in San Diego das Nexus Prime vorstellen wird: Googles erstes Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich.

Samsung hat zu einem Android-Event geladen (Bild: via IntoMobile).
Samsung hat zu einem Android-Event geladen (Bild: via IntoMobile).

Allerdings hält sich Samsung noch bedeckt: Die Koreaner könnten auch ein Galaxy Prime oder ein Droid Prime vorstellen. Eine weitere Möglichkeit ist ein lang erwartetes Nexus-Tablet. Beim Nexus Prime würde es sich aber um das Referenzdesign für Ice Cream Sandwich handeln; die neue Android-Version soll laut Google-Chairman Eric Schmidt im Oktober oder Anfang November erscheinen. Das deckt sich mit Berichten, wonach Google Version 4.0 seines Mobilbetriebssystems nach Möglichkeit noch vor der Veröffentlichung von iOS 5 in den Handel bringen wollte. Letzteres wird Apple aber wohl schon kommende Woche auf seinem Presse-Event in Cupertino vorstellen.

Samsung hatte Anfang September indirekt bestätigt, dass es das erste Smartphone mit Android 4.0 baut. Darauf deutete die Datei nexusprime.xml auf Samsungs WAP-Server hin, die der Blog PocketNow als erstes entdeckt hatte. Demnach dürfte es sich bei dem Smartphone mit der internen Bezeichnung GT-I9250 um das Nexus Prime handeln.

Die in der Datei enthaltenen Spezifikationen gaben jedoch Rätsel auf – etwa die Hinweise auf einen Bildschirm mit einer Auflösung von nur 480 mal 800 Bildpunkten (WVGA). PocketNow spekuliert, dass Samsung bewusst Falschinformationen gestreut hat. Darauf deute auch die mit 1200 mal 1600 Bildpunkten äußerst geringe maximale Auflösung der Kamera hin. „Wir können ziemlich sicher davon ausgehen, dass das Prime Bilder mit mehr als 2 Megapixeln machen wird“, schrieb PocketNow-Autor Evan Blass.

Gerüchten zufolge sollte die dritte Nexus-Generation ein Super-AMOLED-Display mit 4,5 Zoll Diagonale besitzen – das zunächst allerdings beim Galaxy S2 LTE zum Einsatz kommt. Letzteres wird von einem gegenüber der Standard-Version von 1,2 auf 1,5 GHz beschleunigten Prozessor angetrieben. Als Betriebssystem dient Android 2.3 (Gingerbread).

Themenseiten: Android, Google, Hardware, Messen, Mobil, Mobile, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Samsung zeigt Smartphone Nexus Prime voraussichtlich am 11. Oktober

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Oktober 2011 um 17:05 von Leser

    2 Megapixel Kamera
    Dass eine 2 Megapixel Kamera verbaut ist finde ich nicht so abwegig, da mittlerweile sehr viele Smartphones eine zweite Front-Kamera inne haben, welche für Videochat nicht unbedingt F-HD benötigt.
    Überall sind dann doch nicht Tricksereien und Verschwörungen zu finden ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *