Bericht: Wintek hat Probleme mit der Displayfertigung fürs iPhone 5

Das Unternehmen baut 20 bis 25 Prozent der berührungsempfindlichen Bildschirme. Nach eigener Darstellung wird es alle Bestellungen pünktlich ausliefern. Angeblich will Apple 2011 noch mindestens 25 Millionen Geräte verkaufen.

iPhone-Gerücht

Einer von Apples Display-Zulieferern hat Probleme: Digitimes zufolge enthalten manche der Touchscreens von Wintek einen Fehler. Die Fertigung des neuen Geräts könnte sich deshalb verzögern.

Den Defekt bezeichnet Digitimes als „Delayed Bubble“-Problem, also offenbar eine Blasenbildung in der Beschichtung. Es handle sich um ein häufiges Ärgernis in der Displayproduktion, besonders wenn es nicht während des Laminierens bemerkt werde. Die Quellen sagen aber auch, das Display habe sich von iPhone 4 zu iPhone 5 nicht geändert. Deshalb sei davon auszugehen, dass der Fehler schnell behoben sein wird.

Wintek hat dem taiwanischen Branchendienst allerdings schon widersprochen: Es werde alle bestellten Produkte fristgerecht liefern. Von dieser Firma kommen 20 bis 25 Prozent der iPhone-Bildschirme, TPK Holding liefert bis zu 65 Prozent zu. Den Rest fertigt Chimei Innolux laut Digitimes. Angeblich will Apple im vierten Kalenderquartal 25 bis 26 Millionen Geräte verkaufen.

Apple wird das iPhone 5 laut All Things Digital am 4. Oktober vorstellen. Da der Blog seit Jahren bis dahin geheime Apple-Veranstaltungen ankündigt (manche meinen sogar: von Apples Gnaden), dürfte der Termin stimmen. Verkaufsbeginn ist laut Stéphane Richard von Apples französischem Mobilfunkpartner Orange am 15. Oktober.

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Wintek hat Probleme mit der Displayfertigung fürs iPhone 5

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *