Chrome 15 erhält überarbeitete Seite „Neuer Tab“

Sie erlaubt einen direkten Zugriff auf besuchte Websites, Apps und Lesezeichen. Entwickler können Anwendungen und Erweiterungen nun auch über ihre eigene Website anbieten. Zudem ist eine erste Vorabversion von Chrome 16 erhältlich.

Logo von Chrome

Google hat eine erste Beta von Chrome 15 freigegeben. Sie ist für Windows, Mac OS X, und Linux verfügbar. Wichtigste Änderung ist die überarbeitete Seite „Neuer Tab“, die Zugriff auf die am häufigsten besuchten Websites, Lesezeichen und Apps bietet. Die Seite erscheint, je nach Voreinstellung, schon beim Start des Browsers, oder wenn ein neuer Tab geöffnet wird. Die Navigation zwischen den einzelnen Kategorien erfolgt über Pfeile am rechten beziehungsweise linken Bildrand sowie Schaltflächen am unteren Bildrand. Chrome merkt sich zudem den zuletzt ausgewählten Bereich und zeigt ihn mit jedem weiteren neuen Tab an.

Die Reihenfolge der auf der Seite „Neuer Tab“ angezeigten Apps lässt sich per Drag and drop verändern. Um eine neue Kategorie einzurichten, muss eine Anwendung lediglich mit der Maus auf die Navigationsleiste am unteren Fensterrand gezogen werden. Der Name der Kategorie lässt sich anschließend per Doppelklick bearbeiten. Apps, besuchte Websites und Lesezeichen lassen sich löschen, indem sie in die untere rechte Ecke des Browserfensters gezogen werden. Dort erscheint dann ein Papierkorb.

Den Versionshinweisen zufolge unterstützt Chrome 15 Beta die JavaScript Fullscreen API, die nun in der Voreinstellung aktiviert ist. Apps und Erweiterungen, die im Chrome Web Store angeboten werden, lassen sich auch von der Website des jeweiligen Anbieters aus installieren. Google verlangt aber vorab eine Verifizierung über seine Webmaster Tools.

Googles Entwickler haben auch schon mit der Arbeit an Chrome 16 begonnen. Das über den Developer Channel erhältliche Release kommt mit einer neuen Version der JavaScript-Engine V8 und unterstützt unter Windows und Mac OS X mehrere Benutzerprofile. Auch die Stabilität des Browsers hat Google verbessert.

Die Seite "Neuer Tab" bietet einen direkten Zugriff besuchte Websites, Apps und Lesezeichen (Bild: Google).
Die Seite „Neuer Tab“ bietet einen direkten Zugriff besuchte Websites, Apps und Lesezeichen (Bild: Google).

Themenseiten: Browser, Chrome, Google, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chrome 15 erhält überarbeitete Seite „Neuer Tab“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *