Rankingdienst Klout erfasst Google+

Er stuft die Reichweite einzelner Nutzer und Blogger ein. Die Klout-Punktzahl erhöht sich beispielsweise durch Feedback und +1-Bewertungen. Sie dient Werbetreibenden insbesondere in den USA bei der Bewertung.

Logos von Google und Klout

Pünktlich zur Öffnung von Google+ für jedermann hat Klout das Social Netzwork in seine Wertung aufgenommen. Klout misst den Einfluss von Sozialen Netzwerken. Seine Zahlen sind insbesondere für Werbetreibende in den USA wichtig.

Klouts Ranking-Direktor Ash Rust schreibt: „Als das am schnellsten wachsende Social Network aller Zeiten wurde Google+ auch bei uns sehr stark nachgefragt. Mit seinem intuitiven Ansatz für Privatsphäre und Freigaben, die die Grenze von Öffentlichkeit und Privatem überbrücken, hat es von Anfang an unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen.“

Rust führte weiter aus, bei Google+ sei es dem Anwender ein Leichtes, seine Inhalte auf eine bestimmte Leserschaft zuzuschneidern oder für die Öffentlichkeit freizugeben. Im zweiten Fall profitiere er aufgrund der Integration in die Google-Suche von einer großen Reichweite und somit von einem gesteigerten Einfluss. „Wir haben Leute beobachtet, die diesen Dienst statt einem Blog nutzen, als System für Anwenderfeedback oder natürlich, um Bilder ihrer Katze ins Netz zu stellen. In allen Fällen interessieren wir uns dafür, wie stark Sie Aktionen auslösen können. Wenn Sie zu einem Circle hinzugefügt werden, erhöht das Ihre Klout-Score nicht, aber die Sache sieht anders aus, wenn Sie Kommentare oder +1-Klicks erhalten.“

Google+-Nutzer, die ihren Einfluss von Klout bewertet sehen wollen, müssen sich von Klouts Dashboard aus bei ihrem Google+-Konto einloggen. Dies empfiehlt sich aber nur, wenn man auf Angebote von US-Firmen hofft. Immerhin berichten Blogger aus den Staaten, über Klout seien schon Geschäftskontakte entstanden.

Themenseiten: Google, Internet, Networking, Soziale Netze, klout

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rankingdienst Klout erfasst Google+

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *