Gerücht: Facebooks HTML-5-Plattform verspätet sich

Entwickler bei Partnerunternehmen bekommen einige Wochen mehr Zeit. Mit BoltJS erstellte Apps sollen auf iOS, aber auch Android und Desktops laufen. Facebook fürchtet, Project Spartan könnte andere Neuheiten in den Hintergrund drängen.

Logo Facebook F8

Facebooks kommende HTML-5-Plattform Project Spartan wird Gerüchten zufolge nicht wie erwartet diese Woche auf der Entwicklerkonferenz F8 vorgestellt werden. TechCrunch schreibt, das Unternehmen fürchte, dass sonst andere Ankündigungen in den Hintergrund treten.

Project Spartan ist selbst nicht mehr als ein Gerücht. Angeblich will das Social Network damit Apple, Google oder beide im Bereich Mobile Apps herausfordern. Ursprünglich war ein Starttermin im Juli im Gespräch gewesen, später eben die Entwicklerveranstaltung in diesem September.

Reale Basis der Berichte ist BoltJS: ein von Facebook angebotenes Framework für Benutzerschnittstellen, die komplett im Browser laufen und lediglich HTML 5 sowie Javascript nutzen. Damit lassen sich Web-Apps entwickeln, die plattformunabhängig sind, also auch auf Mobilgeräten funktionieren. BoltJS setzt auf Javelin auf, der Javascript-Grundlage von Facebook Mobile. So vermeidet Facebook Code-Dopplungen. Außerdem sind viele Facebook-Entwickler dadurch schon mit den Grundlagen vertraut.

Mit BoltJS wäre es also voraussichtlich möglich, Apps für Project Spartan zu erstellen. Teilnehmende Apps der neuen Facebook-Plattform müssen angeblich nicht nur unter Safari für Mobile (also iOS) laufen, sondern auch im Android-Browser und auf Desktop-Systemen. Mit der Verschiebung gebe Facebook den Entwicklern von Partnern wie Zynga oder der Huffington Post ein paar zusätzliche Wochen Zeit, diese Kompatibilität sicherzustellen, heißt es.

Facebook hofft mutmaßlich, zum Anbieter von Apps aufzusteigen – und damit zu einer Alternative zum Android Market oder Apple App Store. Der Verkauf von Apps und Käufe innerhalb von Anwendungen könnte dann mit Facebook Credits abgewickelt werden.

Themenseiten: Android, Browser, Facebook, HTML 5, Internet, Mobile, Networking, Software, Soziale Netze, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Facebooks HTML-5-Plattform verspätet sich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *