Nvidia startet Entwicklerprogramm zu Windows 8

Registrierte Programmierer erhalten Informations- und Schulungsunterlagen sowohl zur x86- als auch zur ARM-Variante des Betriebssystems. Nvidia setzt die Hoffnungen auf alle vier Produktreihen Tegra, GeForce, Quadro und Tesla.

Nvidia hat ein Entwicklerprogramm rund um Windows 8 eingeläutet. Es bezieht sowohl ARM-Prozessoren als auch x86-Lösungen ein, also beide von Windows 8 unterstützten Plattformen. Die teilnehmenden Programmierer bekommen Tools und Informationen für die Konzeption von Anwendungen gestellt.

Entwickler können sich für das „Nvidia Windows 8 Developer Program“ online registrieren – oder am Nvidia-Stand auf der noch bis 16. September laufenden Microsoft-Konferenz „Build“ in Anaheim, Kalifornien. Nvidia stellt nach eigenen Angaben seit über 15 Jahren Tools, Informationen und SDKs für Applikationsentwickler in Microsoft-Windows-Umgebungen zur Verfügung.

Vom britischen Chipentwickler ARM kommt die dominierende Tablet-CPU, und Nvidia gilt hier mit den Tegra-Chips als technologisch führend. Zusammen mit Qualcomm liegt es auch nach Volumen an der Spitze der Lieferanten für Android-Tablets und -Smartphones. Aber auch das x86-Segment spielt für den Hersteller eine wichtige Rolle, kann er hier doch seine Grafiklösungen GeForce, Quadro und Tesla einbringen.

Windows 8 ist das erste Betriebssystem von Microsoft, das auch für die ARM-Architektur vorliegen wird. Der Konzern erhofft sich dadurch eine Zukunft am Tablet-Markt. Schon bei der Entwicklung von Vista (Codename Longhorn) soll es eine „LongARM“ genannte Version gegeben haben. Außerdem hatte Microsoft im vergangenen Jahr ein Lizenzabkommen mit ARM unterzeichnet, ohne zu dem Zeitpunkt Details seiner Pläne zu verraten.

„Mit seiner eleganten Benutzeroberfläche und der Unterstützung von Tablets und Notebooks mit ARM-basierten Prozessoren wird Windows 8 einen wichtigen Meilenstein bei Betriebssystemen setzen“, hofft Jeff Fisher, Senior Vice President der PC Business Unit bei Nvidia. „Durch unser Know-how im Umfeld von ARM- und x86-Systemen und unsere Expertise im Windows-Bereich sind wir für die Unterstützung von Windows-8-Entwicklern prädestiniert.“

Themenseiten: Microsoft, Nvidia, Prozessoren, Software, Windows 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia startet Entwicklerprogramm zu Windows 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *