Bings Anteil am US-Suchmarkt legt weiter zu

Auf die Microsoft-Suchmaschine entfallen 13,1 Prozent aller Suchanfragen. Yahoo steigert seinen Anteil im August gegenüber dem Vormonat um 5 Prozent. Beide Anbieter wachsen auf Kosten des Suchriesen Google.

Logos von Bing und Google

Bing hat seinen Anteil am US-Suchmarkt weiter ausgebaut. Laut Zahlen von Experian Hitwise entfielen 13,1 Prozent aller Suchanfragen im August auf Microsofts Suchmaschine. Das entspricht einem Plus von einem Prozent gegenüber Juli.

Yahoo, das von Bing-Suchtechnik angetrieben wird, erhöhte seinen Anteil in diesem Zeitraum um 5 Prozent von 15,07 Prozent auf 15,99 Prozent. Kombiniert man die Suchen auf der Bing-Site mit denen von Yahoo.com, ergibt sich ein gemeinsamer Anteil von 28,99 Prozent. Gegenüber Juli beträgt der Zuwachs 3 Prozent.

Googles Marktanteil hingegen ging um ein Prozent zurück. Mit 65,09 Prozent behauptete der Suchriese jedoch seine dominante Stellung. Die restlichen 64 im US-Markt vertretenen Suchmaschinen führten insgesamt 5,92 Prozent aller Suchanfragen aus.

Die meisten Suchvorgänge, nämlich insgesamt 26,6 Prozent, basieren Experian Hitwise zufolge auf einzelnen Suchwörtern. Der Anteil längerer Begriffe mit sechs, sieben beziehungsweise acht und mehr Wörtern erhöhte sich zwischen Juli und August um jeweils drei Prozent.

Die Marktforscher haben für ihre Studie die Suchanfragen von 10 Millionen Internetnutzern in den USA zwischen dem 30. Juli und dem 27. August analysiert. Suchvorgänge mit mobilen Geräten sind in den Zahlen nicht enthalten.

Experian Hitwise: Anteile am US-Suchmarkt im August

Anbieter Anteil Juli 2011 Anteil August 2011 Veränderung
Google.com 66,05 % 65,09 % -1,00 %
Von Bing angetriebene Suche 28,05 % 28,99 % 3,00 %
Search.yahoo.com 15,07 % 15,89 % 5,00 %
Bing.com 12,98 % 13,10 % 1,00 %

Themenseiten: Bing, Experian, Google, Internet, Marktforschung, Microsoft, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bings Anteil am US-Suchmarkt legt weiter zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *