Adobe ermöglicht Flash-Videostreams auf iPhone und iPad

Der Support ist Bestandteil eines Updates auf Flash Media Server 4.5. Adobe integriert Apples Streaming-Format HTTP Live Streaming. Es lässt sich auch mit HTML-5-fähigen Browsern nutzen.

Adobes Flash Media Server 4.5 unterstützt die Wiedergabe von flashbasierten Videostreams auf iPhone und iPad (Bild: Apple).
Adobes Flash Media Server 4.5 unterstützt die Wiedergabe von flashbasierten Videostreams auf iPhone und iPad (Bild: Apple).

Adobe hat Ende vergangener Woche Version 4.5 seines Flash Media Server veröffentlicht. Sie unterstützt Apples Mobilbetriebssystem iOS. Anbieter von flashbasierten Videos können ihre Inhalte nun auch in Apples Format HTTP Live Streaming (HLS) anbieten, was eine Wiedergabe auf iPhone und iPad ermöglicht.

Normalerweise verpackt Flash Media Server Videostreams in das Dateiformat „F4F“, das auf MPEG-4 basiert. Die neue Version fügt Support für das Protokoll HLS hinzu, das Apple speziell für QuickTime und iOS entwickelt hat.

Sobald ein Flash Media Server die fehlende Flash-Unterstützung auf einem Client-Gerät feststellt, liefert es die Inhalte per HLS als MPEG-2-Stream aus. HLS wird auch von HTML-5-fähigen Browsern unterstützt. Damit können Anbieter von Flash-Videos ein größeres Publikum ansprechen.

Somit ist es nun möglich, Flash-Videos durch die Verwendung von Apples Technologie an iOS-Geräte zu verteilen – und zwar fast ohne zusätzlichen Aufwand für die Herausgeber. Microsoft nutzt dieses Verfahren für Inhalte, die auf Silverlight basieren, schon seit 2009.

Allerdings erlaubt Flash Media Server 4.5 nur das Abspielen von Flash-Videostreams auf iPhone und iPad. Spiele, Animationen und Werbung, die ein Flash-Plug-in benötigen, funktionieren weiterhin nicht.

Themenseiten: Adobe, Apple, Flash, Mobile, Software, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe ermöglicht Flash-Videostreams auf iPhone und iPad

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *