Anonymous veröffentlicht Twitter-Tool URGE

Damit lassen sich Nachrichten zu "Trending Topics" entführen und für eigene Zwecke nutzen. Eine Betaversion für Windows steht zum Herunterladen bereit. Dem Kollektiv zufolge handelt es sich weder um ein Hackertool noch um einen Exploit.

Anonymous URGE

Das Hackerkollektiv Anonymous hat ein Tool namens „URGE“ veröffentlicht. Es dient dazu, „Trending Topics“ bei Twitter zweckzuentfremden und für eigene Nachrichten zu nutzen. URGE steht für „Universal Rapid Gamma Emitter“; eine Betaversion steht für Windows-Rechner zum Herunterladen bereit. Voraussetzung ist .NET Framework 4.

„Wir sind es leid, redundante und popkulturmäßige Trendthemen bei Twitter zu sehen“, schreibt das Hackerkollektiv in seinem Blog. „Wir sind es auch leid, dass Twitter keine Hashtags zu Trends macht, die wirklich einen Zweck erfüllen und freien Denkern weltweit etwas bedeuten.“ Mit URGE lassen sich demnach Tweets entführen und darin eigene Nachrichten veröffentlichen.

Anonymous zufolge handelt es sich weder um ein Hacking-Tool noch um einen Exploit. URGE „wurde geschaffen, um es uns zu erleichtern, schneller zu twittern – ohne dauernd Copy and paste zu betreiben“. Twitter mache Themen zu Trends, die Nutzern einen Anreiz böten, noch mehr Nachrichten zu verschicken. „In unseren Augen ist das erbärmlich, und wir konnten nicht danebenstehen und weiterhin zuschauen.“

„Das wird helfen, auf Probleme aufmerksam zu machen, die es auf dieser Welt gibt, und Leuten zeigen, dass es reale Probleme gibt, und zwar außerhalb von ‚Jersey Shore‘ und ‚Sex'“, heißt es in der Ankündigung. Anonymous hat auch den Quellcode seines Werkzeugs öffentlich gemacht. Es ist für Mitglieder des Hackerkollektivs gedacht, ebenso wie für jeden, „der es dazu verwenden will, Bewusstsein zu schaffen und korrupte Politiker zu kritisieren“.

Themenseiten: Anonymous, Internet, Kommunikation, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Anonymous veröffentlicht Twitter-Tool URGE

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *