Erstes Android-Projekt für HP Touchpad eingestellt

TouchDroid gibt auf - dafür steht CyanogenMod vor dem Durchbruch. Ihm fehlen nur noch WLAN sowie eine Dual-Boot Option. Zwischen den Gruppen war es zu Kopiervorwürfen und Beleidigungen gekommen.

HP hat das TouchPad zuletzt für 99 Euro verramscht.
HP hat das TouchPad zuletzt für 99 Euro verramscht.

Das Entwicklungsteam „TouchDroid“ hat sich nach zwei Wochen schon wieder aufgelöst, wie die Website Liliputing berichtet. Somit gibt es nur noch ein Projekt, das das kürzlich abverkaufte HP-Tablet TouchPad mit Android bestücken will, nämlich CyanogenMod.

Dem Blog zufolge hat mindestens eine der beiden Entwicklungsmannschaften ohnehin stark von der anderen abgeschrieben. Diesbezüglich war es demnach auch zu Streit und Beschimpfungen zwischen den Beteiligten gekommen.

Die Projekte waren deshalb ins Leben gerufen worden, weil mit dem TouchPad für 99 Euro erstmals eine wirklich billige Tablet-Hardware zur Verfügung stand. Alles, was ihr fehlte, schien ein zukunftsfähiges Betriebssystem zu sein, da HP sein WebOS nicht länger weiterentwickeln wird.

Die Hardware gilt als robust, wenn auch nicht spektakulär. Das TouchPad verfügt über einen Snapdragon-Prozessor von Qualcomm mit 1,2 GHz Takt und einen kapazitiven Touchscreen mit 9,7 Zoll Diagonale und 1024 mal 768 Pixeln Auflösung.

Das verbleibende Team CyanogenMod steht „ziemlich nah“ vor der Veröffentlichung einer funktionsfähigen Android-Version für das TouchPad. Es handle sich um Android 2.3.5, schreibt Liliputing. Nur WLAN-Unterstützung fehle noch. Außerdem sei eine Dual-Boot-Funktion in Arbeit, sodass der Anwender beim Start zwischen Android und WebOS wählen kann.

Themenseiten: Android, Google, Hewlett-Packard, Mobil, Mobile, Software, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Erstes Android-Projekt für HP Touchpad eingestellt

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. September 2011 um 15:29 von Schmickel

    webos wird nicht eingestellt
    Dass HP webos nicht weiterentwickeln wird ist einfach falsch. HP hat die Entwicklung von webos-Hardware eingestellt. Webos selbst wird dagegen weiterhin unterstützt und auch weiterentwickelt. HP will sich ja gerade auf Softwareangebote/Cloudcomputing spezialisieren.

    • Am 11. September 2011 um 16:16 von Puh

      AW: Erstes Android-Projekt für HP Touchpad eingestellt
      Jo, das steht ja überall das WebOS weiterentwickelt wird. Aber sicherlich nicht mehr für Tablets – da weder HTC noch Samsung interesse an WebOS Devices hat wird der Schwerpunkt auf Druckern und eventuell X86 Hardware liegen. Da wird Tablet/Smartphone Hardware keine Rolle mehr spielen …

  • Am 9. September 2011 um 22:42 von unbucktor

    HP Touchpad Serienfehler. Gehäuse zerbrechen reihenweise :(
    http://forums.precentral.net/hp-touchpad/288235-touchpad-case-cracked-speaker.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *