Parallels Desktop 7 für Mac bringt vollständigen Support für Lion

Das neue Apple-OS lässt sich mit der Virtualisierungslösung sowohl als Host- als auch als Gastsystem nutzen. Zu den über 90 Neuerungen zählen Unterstützung von Webcams und 7.1-Surround-Sound. Die Vollversion ist ab 6. September für 80 Euro erhältlich.

Parallels hat Version 7 seiner Virtualisierungssoftware Parallels Desktop für Mac angekündigt, die die Ausführung von Windows-Anwendungen auf Apple-Rechnern ermöglicht. Das Update enthält insgesamt über 90 neue und erweiterte Funktionen, darunter allgemeine Leistungsverbesserungen und vollständige Unterstützung von Mac OS X 10.7 Lion als Host- und Gastsystem.

Der Hersteller verspricht eine rund 45 Prozent höhere 3D-Leistung gegenüber der Vorgängerversion. Windows soll im Vergleich zu Parallels Desktop 6 nun 60 Prozent schneller aus dem Ruhezustand aufwachen. Auch beim Kopieren von Dateien im virtuellen Windows seien deutliche Geschwindigkeitszuwächse zu spüren.

Unter Lion lassen sich Funktionen wie Vollbildansicht, Launch Pad und Mission Control auf für Windows-Anwendungen nutzen. Gleiches gilt für Apples Webcam iSight sowie die in iMac und MacBook Pro integrierte FaceTime-HD-Kamera. Außer Windows können beispielsweise auch Chrome OS oder Ubuntu als Gastsysteme unter Mac OS X verwendet werden. Ebenfalls neu sind die Unterstützung von 7.1-Surround-Sound und ein verbesserter 5.1-Audiotreiber.

Parallels Desktop 7 für Mac ist ab dem 6. September auf Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Italienisch, Russisch und Spanisch für 79,99 Euro auf der Parallels-Website oder im Fachhandel erhältlich. Schüler und Studenten zahlen bei Nachweis nur 39,99 Euro. Eine voll funktionsfähige Testversion wird dann ebenfalls zum Download bereitstehen. Bestandskunden erhalten das Upgrade auf Version 7 für 49,99 Euro. Alle Nutzer, die am oder nach dem 1. August 2011 den Vorgänger erworben haben, bekommen ein kostenloses Download-Upgrade.

Die Parallels Desktop 7 Switch to Mac Edition wird ebenfalls am 6. September erscheinen und 99,99 Euro kosten. Sie erweitert Parallels Desktop 7 um zusätzliche Funktionen, die speziell darauf ausgerichtet sind, PC-Nutzern den Umstieg auf den Mac zu vereinfachen. So werden beispielsweise alle Programme, Dateien und Einstellungen sowie Browser-Favoriten automatisch auf den Mac übertragen. Zudem umfasst das Komplettpaket über zwei Stunden Videotutorien und ein USB-Datentransferkabel, um einen PC direkt mit dem Mac zu verbinden.

Auch die Enterprise Edition und die Mobile App für iPad, iPhone und iPod Touch hat Parallels aktualisiert. Letztere ist ab sofort zum Einführungspreis von 3,99 Euro verfügbar (regulär 15,99 Euro; Upgrade für Bestandskunden kostenlos). Sie erlaubt den Fernzugriff auf einen Mac und darauf laufende Windows-Programme. Zu den neuen Windows-Funktionen gehört die Unterstützung von Audio in Flash-Dateien und das Kopieren und Einfügen von Text zwischen Windows-Programmen auf dem Mac und dem mobilen Apple-Gerät.

Die Parallels Desktop 7 für Mac Enterprise Edition bietet gegenüber der Standardversion eine vereinfachte Lizenzverwaltung, konfigurierbare Richtlinien für Software-Updates und Tools zum firmenweiten Rollout. Die Volumenlizenz für mindestens 100 Arbeitsplätze gibt es im Jahresabo.

Parallels zeigt Parallels Desktop 7 und die Parallels Mobile App erstmals auf der morgen beginnenden Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Die Virtualisierungslösungen sind in der iZone (Halle 15.1, Stand 130 bei Kaspersky) und im Canon-Zelt auf dem Freigelände (vor den Hallen 11 und 18) zu sehen.

Parallels Desktop 7 für Mac unterstützt Mac OS X 10.7 Lion als Host- und Gastsystem (Bild: Parallels)
Parallels Desktop 7 für Mac unterstützt Mac OS X 10.7 Lion als Host- und Gastsystem (Bild: Parallels)

Themenseiten: Mac OS X 10.7 Lion, Parallels, Software, Virtualisation, Virtualisierung, Windows, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Parallels Desktop 7 für Mac bringt vollständigen Support für Lion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *