Apple arbeitet angeblich an 2012 erscheinendem Fernseher

Ein Analyst bringt den Termin ins Spiel - es könnte allerdings auch Anfang 2013 werden. Das Wall Street Journal erwähnt ebenfalls Pläne im Bereich Digital Video. Es hält sie für die erste große Herausforderung für CEO Tim Cook.

Kein Apple-Fernseher

Das Gerücht, Apple bereite einen Fernseher vor, kursiert im Silicon Valley erneut. Quellen von Venture Beat sollen neue Informationen erhalten haben. Der Analyst Gene Munster geht nun von einem Marktstart Ende 2012 oder Anfang 2013 aus.

Munster behauptet allerdings seit 2009, Apple werde in den TV-Markt einsteigen. Damals war er noch von 2011 als Termin ausgegangen. Im Juni dieses Jahres trat er mit der Bemerkung auf, die iCloud-Infrastruktur mache einen Apple-Fernseher umso wahrscheinlicher.

Die Gerüchteküche hatte auch ein Artikel im Wall Street Journal angefeuert. Ende letzter Woche hieß es dort, der neue CEO Tim Cook stehe anfangs vor allem vor einer Herausforderung: Er müsse „Apples Pläne für einen wahrscheinlichen Schlüsselmarkt voranbringen: Digital Video. Apple setzt hier auf neue Techniken, um Videos auf Fernseher zu bringen, und hat nach Angaben von mit der Materie vertrauten Quellen schon über einen abonnementbasierten Fernsehdienst nachgedacht“. Bereits im Februar hatte es eine Stellenausschreibung von Apple gegeben, in der ein Spezialist für Stromspar-Techniken gesucht wurde, der an diversen Produktlinien mitarbeiten sollte – wobei explizit auch „TV“ genannt war.

Bisher ermöglicht die 99 Dollar teure Settop-Box Apple TV Nutzern schon, IP-Fernsehkanäle wie Netflix, aber auch die Sportangebote NBA oder MLB zu abonnieren. Der Start eines eigenen Abo-Angebots wäre für den iTunes-Betreiber also naheliegend. Allerdings scheinen die Studios solchen Plänen eher abgeneigt. Zudem hat Apple gerade erst den Verleih von Fernsehsendungen via iTunes gestoppt.

Themenseiten: Apple, Business, HDTV, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple arbeitet angeblich an 2012 erscheinendem Fernseher

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. August 2011 um 13:37 von Roy

    Apfel Fernseher
    Und wieder ein innovatives „Kult“ Produkt von Apple.
    Heute Gerücht und morgen erfunden. Dann gleich patentieren lassen und Gott und die Welt zum Schutz des Kultstatus verklagen.
    Bei der Kiste wird man ohne Itunes sowie so nichts anschauen können, da man sich die Filme sicher erst synchronisieren muss. Danach kann man sicher auch nur Apple TV schauen. Alles andere ist wie immer inkompatibel.

    Sorry für diese Ironie, aber was Anderes habe ich für solche Firmen nicht übrig.

  • Am 29. August 2011 um 22:21 von Gastibald

    Angefressen
    Bin mal gespannt, wer dann alles verklagt wird. Apple meint mit jedem Produkt, das Rad neu erfunden zu haben und verklagt alle Konkurrenten, die die Produkte schon seit Jahren verkaufen.
    Es gibt ja schon eine Art "AppleTV" nur in der zweiten Generation schaffen sie es nicht mal HD anzubieten. Soviel zu Innovation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *