Weltweiter PC-Markt: China übernimmt Führung vor USA

Im zweiten Quartal wurden in China erstmals mehr Computer ausgeliefert. Die USA bleiben voraussichtlich noch einmal stärkster Markt im Gesamtjahr. Ab 2012 prognostizieren die Marktforscher von IDC einen klaren Vorsprung Chinas.

China hat die Vereinigten Staaten im zweiten Quartal bei den PC-Verkäufen überflügelt und schwingt sich damit zum Weltmarktführer auf. Der vierteljährlichen Erhebung „Worldwide PC Tracker“ von IDC zufolge wurden in China zwischen April und Juni 18,5 Millionen Computer ausgeliefert, was einem Weltmarktanteil von 22 Prozent entspricht. Die USA kam auf 17,7 Millionen verkaufte Einheiten oder 21 Prozent. Das entspricht einer Differenz im Wert von 200 Millionen Dollar zwischen den beiden Märkten.

„Chinas Führung im PC-Markt bedeutet eine erhebliche Verlagerung, die den steigenden Aussichten der aufstrebenden Märkte ebenso wie der relativen Stagnation der gesättigteren Regionen entspricht“, sagte IDC-Analyst Loren Loverde. „Während die aktuelle wirtschaftliche Situation in den USA und in anderen Märkten wesentlichen Einfluss auf den Zeitpunkt hatte, zu dem China in Führung ging, hat es den Trend nicht bestimmt, sondern ihn nur beschleunigt.“

Obwohl sich China im zweiten Quartal nach vorne schob, erwarten die Marktforscher, dass die USA sich aufs Gesamtjahr gerechnet erneut als stärkster Markt beweisen, insbesondere begünstigt durch die Verkäufe in der anstehenden Weihnachtssaison. Das könnte sich jedoch im nächsten Jahr ändern, für das IDC in China ein Wachstum auf 85,2 Millionen Stück prognostiziert – im Vergleich zu 76,6 Millionen in den USA.

Die vierteljährliche Studie erfasst 80 Länder und schließt Desktops, tragbare Computer sowie „Mini-Notebooks“ ein. Keine Berücksichtigung finden Handheld-Geräte einschließlich Tablets. Im Juni sagte IDC für 2012 bis 2015 ein jährliches Wachstum im gesamten PC-Markt von 10 bis 11 Prozent voraus, gestützt auf die sich entwickelnden Märkte und Fortschritte in der Chipentwicklung.

Im zweiten Quartal 2011 hat China die USA bei den PC-Verkäufen erstmals überholt (Bild: IDC).
Im zweiten Quartal 2011 hat China die USA bei den PC-Verkäufen erstmals überholt (Bild: IDC).

Themenseiten: Business, Desktop, IDC, Marktforschung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltweiter PC-Markt: China übernimmt Führung vor USA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *