Nokia macht Symbian-Update „Anna“ verfügbar

Es wird schrittweise an die Smartphones N8, E7, C7 und C6-01 verteilt. Außer einer neuen Optik bringt Anna unter anderem einen schnelleren Browser und verbesserte Texteingabe. Auf dem C7 aktiviert es den eingebauten NFC-Chip.

Nokia hat damit begonnen, das Symbian-Update „Anna“ (Version 22.14) per Download an Besitzer der Smartphones N8, E7, C7 und C6-01 auszuliefern. Alternativ können Nutzer die Betriebssystem-Aktualisierung auch mithilfe der PC-Software Ovi Suite auf ihr Gerät laden. Da der Rollout schrittweise erfolgt, kann es noch einige Wochen dauern, bis alle Anwender versorgt sind.

Das Nokia N8 mit Symbian Anna (Bild: Nokia)
Das Nokia N8 mit Symbian Anna (Bild: Nokia)

Symbian Anna liefert eine neue Nutzeroberfläche mit neugestalteten Symbolen, einen überarbeiteten Browser mit kürzeren Ladezeiten und einfacherer Menüführung und eine verbesserte Texteingabe mit vertikaler, virtueller QWERTZ-Tastatur. Außerdem hat Nokia die E-Mail-, Kalender- und Sicherheitsfunktionen optimiert. Zusätzlich enthält Anna die aktuelle Ausgabe der Offline-Navigationslösung „Nokia Karten“ mit überarbeiteter Suchfunktion und Einträgen zum Liniennetz im öffentlichen Nahverkehr (hierzulande in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München).

Auf dem Nokia C7 aktiviert das Update darüber hinaus die NFC-Hardware des Smartphones. Über die Nahfunktechnik können Anwender dann Kontakte oder Fotos austauschen sowie gegeneinander spielen.

Wie Nokia via Facebook mitteilt, kann es derzeit zu Störungen beim Download kommen. Betroffene Nutzer sollten einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen, das Update herunterzuladen.

Mitte Juni hatte Nokia-CEO Stephen Elop angekündigt, dass 2012 zehn Modelle mit dem bei Nokia als Auslaufmodell behandelten Symbian erscheinen werden. Generell wollen die Finnen das System bis 2016 durch Support und Software-Aktualisierungen unterstützen. Noch dieses Jahr sollen erste Nokia-Geräte mit Windows Phone – der neuen Plattform der Wahl – erscheinen.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Nokia, Smartphone, Software, Symbian

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nokia macht Symbian-Update „Anna“ verfügbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. August 2011 um 8:10 von wuest

    Update Anna
    Also ich habe gestern abend das Update eingespielt, bei mir waren es 272 MB. Insgesamt finde ich es gelungen, jedoch waren es mal einige Stunden die Server völlig überlastet. Finde ich etwas schade, da ja seit April diese Update vorbereitet wurde.

    Ebenso wurde an vielen Stellen über Probleme berichtet. Auch ich selbst habe noch Probleme mit einem Software Update was nach der Installation von Update Anna nachgezogen werden muss.

    Ich für meinen Teil hoffe Nokia fällt mit Windows richtig auf die Fresse und setzt dann wieder auf Symbian und Meamo ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *