Cisco-Support-CD enthielt Link auf Malware-Site

Ist ein Autostart von Medien eingerichtet, öffnet sich die Schadsite im Browser. Allerdings war sie zuletzt nicht aktiv. Seit diesem Monat wird die CD in fehlerfreier Version ausgeliefert.

Logo von Cisco

Cisco warnt seine Kunden in einer Sicherheitsmeldung, dass eine seiner Support-CDs einen Link auf eine Website enthielt, die als Verteilstation für Schadsoftware bekannt ist. Das optische Medium wurde von Dezember 2010 bis letzte Woche verteilt.

Hat der Anwender sein Betriebssystem so konfiguriert, dass es frisch eingelegte Medien automatisch öffnet, greift der Standardbrowser sogar ohne Interaktion auf die genannte Site zu. Auch „wenn ein Anwender die CD im Webbrowser öffnet“, landet er auf der Malware-Site.

Eine Gefahr bestand trotzdem nicht, da die Site im Zeitraum der Auslieferung der CD nicht aktiv war, also keine Malware enthielt. Wenn sich dies aber ändern würde, wären Cisco-Kunden bedroht. Das Unternehmen empfiehlt deshalb, die Support-CDs zu vernichten.

Ab diesem Monat versendet Cisco CDs ohne den Fehler. Die enthaltenen Informationen sind auch online abrufbar. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, ein ISO-Image herunterzuladen und sich die CD in der neuen Version selbst zu brennen.

Themenseiten: Cisco, Networking, Netzwerk, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco-Support-CD enthielt Link auf Malware-Site

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *