Google lässt jetzt auch deutsche Nutzer via Google Mail telefonieren

Sie können ab sofort beliebige Festnetz- und Mobilfunknummern anrufen. Die Preise ähneln denen des VoIP-Marktführers Skype. Google verzichtet allerdings auf ein Verbindungsentgelt.

In Deutschland steht ab sofort eine eingeschränkte Version von Google Voice namens
In Deutschland steht ab sofort eine eingeschränkte Version von Google Voice namens „Telefonieren über Google Mail“ zur Verfügung (Screenshot: ZDNet).

Google bietet seinen Telefondienst über Google Mail jetzt auch in Deutschland an. Bisher gab es ihn nur in den USA und Kanada. Nutzer können damit direkt aus ihrem Google-Mail-Konto Anrufe tätigen. Notwendig ist dazu lediglich Googles Plug-in für Sprach- und Videochat. Als Betriebssystem wird Windows XP oder höher, Mac OS X ab Version 10.4 Tiger oder Linux vorausgesetzt.

Die Funktion ist ab sofort in 38 weiteren Sprachen verfügbar, wie Produktmanager Pierre Lebeau im Google-Mail-Blog festhält. Guthaben lässt sich in vier Währungen erwerben: in Britischen Pfund, in Euro, in Kanadischen Dollar sowie in US-Dollar.

Ein Anruf ins französische Mobilfunknetz kostet via Google 8 Euro-Cent, ins britische Mobilfunknetz 13 Euro-Cent. Ein „führender Anbieter für Internettelefonie“ – gemeint ist freilich Skype – verlangt dafür rund 20 beziehungsweise 25 Cent, allerdings inklusive Mehrwertsteuer. Google weist darauf hin, dass sich seine Tarife exklusive Mehrwertsteuer verstehen und sich jederzeit ändern können. Anrufe ins deutsche Festnetz kosten bei Google inklusive Steuer 2,4 Cent, ins Mobilfunknetz 9,5 Cent. Bei Skype sind es 2,2 Cent respektive 23,6 Cent. Der VoIP-Anbieter verlangt zusätzlich noch eine Verbindungsgebühr zwischen 5 und 9 Cent – je nach Region.

Wie es auch bei Skype und anderen VoIP-Anwendungen der Fall ist, eignet sich Googles Telefonfunktion nicht für Notrufe. Wie gewohnt rollt der Suchanbieter die Funktion über mehrere Tage hinweg aus. Ob sie aktiv ist, lässt sich an einem grünen Telefonsymbol unterhalb des Chatfensters im Google-Mail-Interface ablesen.

Google hatte die Telefoniefunktion Ende August 2010 in Google Mail integriert. Telefonate über den E-Mail-Dienst waren zwar schon zuvor möglich – allerdings mussten beide Gesprächspartner mit ihrem Google-Konto bei Google Mail angemeldet sein. Mit Google Voice können Anwender jede beliebige Festnetz- oder Mobilfunknummer anrufen. Umgekehrt sind sie von jedem Telefon aus über eine Google-Voice-Nummer erreichbar. Bei der jetzt in Deutschland verfügbaren Funktion scheint es sich jedoch um eine abgespeckte Variante zu handeln. Die Website voice.google.com meldet, dass der Dienst hierzulande noch nicht verfügbar ist. Google selbst nennt ihn auch nicht Voice sondern „Telefonieren mit Google Mail“.

Themenseiten: E-Mail, Google, Internet, Kommunikation, Personal Tech, Skype, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google lässt jetzt auch deutsche Nutzer via Google Mail telefonieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *