Browsermarkt: Safari wächst im Juli schneller als Chrome

Der Apple-Browser legt um 0,62 Punkte auf 8,1 Prozent zu. Chrome baut seinen Anteil um 0,38 Punkte auf 13,49 Prozent aus. Internet Explorer, Firefox und Opera büßen Marktanteile ein.

Apples Browser Safari hat im Juli laut Net Applications einen Marktanteil von 8,1 Prozent erreicht, 0,62 Prozentpunkte mehr als im Juni. Damit erzielte der Browser ein größeres Wachstum als Googles Chrome, der seinen Anteil um 0,38 Punkte auf 13,49 Prozent ausbauen konnte. In den Vormonaten legte Chrome stets stärker zu als die Konkurrenz.

Der Internet Explorer behauptete mit einem Anteil von 52,71 Prozent im Juli seine Position als Marktführer. Allerdings verlor der Microsoft-Browser gegenüber dem Vormonat 0,97 Punkte. Mozillas Firefox büßte 0,2 Punkte ein und kam auf 21,47 Prozent. Operas Marktanteil blieb mit 1,65 Prozent (minus 0,08 Punkte) nahezu auf dem Niveau des Vormonats.

Firefox 5 überholte im Juli seine Vorgänger. Der Anteil der neuesten Version des Mozilla-Browsers kletterte auf 10,41 Prozent. Firefox 4 kam auf 2,38 Prozent, Firefox 3.6 auf 6,94 Prozent.

Laut Net Applications zahlt sich Microsofts Strategie aus, keinen Support für Internet Explorer 9 auf Windows XP anzubieten, um unter Windows 7 konkurrenzfähiger zu sein. Unter Windows 7 habe der IE9 im Juli weltweit einen Anteil von 18,5 Prozent erreicht. Zusammen mit dem IE8 stieg der Anteil unter Windows 7 sogar um 0,2 Punkte auf 54,8 Prozent.

Ein Grund für den Erfolg des Internet Explorer 9 ist nach Angaben von Microsoft, dass immer mehr Unternehmen auf die aktuelle Version des Browsers setzen. Seit März sei der Marktanteil des IE9 bei Enterprise-Kunden von rund 0,5 Prozent auf 3,5 Prozent im Juni gestiegen. Im Gegenzug sei der Anteil des Internet Explorer 6 in Unternehmen auf 4 bis 5 Prozent gesunken.

Apples Safari kommt im Juli auf einen Marktanteil von über 8 Prozent (Bild: Net Applications).
Apples Safari kommt im Juli auf einen Marktanteil von über 8 Prozent (Bild: Net Applications).

Themenseiten: Apple, Browser, Chrome, Firefox, Google, Internet, Internet Explorer, Marktforschung, Microsoft, Mozilla, Opera, Opera, Safari, net applications

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Browsermarkt: Safari wächst im Juli schneller als Chrome

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *