HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr

Es kommt nicht Over-the-Air, sondern muss manuell eingespielt werden. Daher richtet es sich ausdrücklich an Experten. Nach dem Flashen des ROMs kann es zudem zum Verlust von Funktionen kommen. Es fehlen auch einige Anwendungen.

HTC Desire (Bild: HTC)
HTC Desire (Bild: HTC)

HTC hat das Mitte Juni angekündigte Update auf Android 2.3 (Gingerbread) für das Desire bereitgestellt. Wie das Unternehmen via Facebook mitteilt, sollten jedoch nur Experten die Aktualisierung installieren, da es einige Beschränkungen gibt. Zudem ist sie nicht zu Desire-Modellen mit Telekom-Branding kompatibel. Gleiches gilt für Geräte, die in Nord- und Südamerika, Südkorea oder Japan gekauft wurden.

HTC weist ausdrücklich darauf hin, dass das 161 MByte große ROM-Update ausschließlich für die Entwicklung und nicht für den allgemeinen Gebrauch konzipiert ist. Die Installation auf einem nicht autorisierten Smartphone könne zu „Verlust von Funktionalität“ führen. Außerdem bestehe die Gefahr, dass einige Funktionen nach dem Re-Flashen des ROMs nicht länger verwendbar sind, beispielsweise MMS und SMS. Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Funktions- oder Datenverluste.

Das Gingerbread-Update beseitigt alle Anpassungen, inklusive providerspezifischer Applikationen, Bildschirmhintergründe, einige HTC-Anwendungen und die offizielle Facebook-App. Damit will man die Speichereinschränkungen des Desire umgehen. Einige der entfernten Programme können nachträglich von HTCs Developer-Website oder aus dem Android Market heruntergeladen und installiert werden.

Statt wie bisher das Update Over-the-Air zu verteilen, bietet HTC nur ein ROM Upgrade Utility (RUU) zum Download an. Vor dem Flashen sollten Anwender alle persönlichen Einstellungen und Daten wie SMS, E-Mails und Kontakte sichern, da diese bei dem Vorgang aus dem Telefonspeicher gelöscht werden. Die SD-Karte bleibt hingegen unangetastet.

Aufgrund widersprüchlicher Aussagen hatte es anfangs Verwirrung um das Firmware-Update gegeben. Am 14. Juni ließ HTC über seine Facebook-Seite verlauten, dass die angekündigte Aktualisierung aufgrund unzureichender Speicherkapazität nicht für das Desire erscheinen werde. Einen Tag später stellte es klar, dass es doch ein Update geben wird.

Auch für das Desire Z plant HTC ein Upgrade auf Android 2.3. Da sein interner Speicher dreimal so groß ist wie der des Desire, dürfte es nicht von Platzproblemen betroffen sein und mit kompletter Sense-Oberfläche sowie vollem Funktionsumfang kommen.

Update 2.8.2011

Laut Anwenderberichten steht das Gingerbread-Update für das Desire Z bereits seit einigen Tagen zur Verfügung.

Themenseiten: Android, HTC, Handy, Mobil, Mobile, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2011 um 20:17 von Jonas

    Desire Z
    Das Desire Z Update ist vor einigen Wochen mit kompletten sense 2.1 umfang erschienen..

  • Am 1. August 2011 um 21:21 von Peter Maier

    Warum dann ein Update?
    Erst verneinen sie, dass es überhaupt ein Update geben wird. Dann rudern sie zurück und sagen, es wird doch eines geben….und nun gibt es ein angebliches "Update" – welches mehr zerstört, als repariert.
    Das Ganze ist ein Witz!
    Ich habe auch ein HTC Desire, werde mir aber in Zukunft eher die Produkte der Mitbewerber ansehen. Auf dieses Behandlung der Firma gegenüber der ZAHLENDEN Kundschaft kann ich in Zukunft verzichten!

    • Am 2. August 2011 um 9:20 von Jonas

      AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
      hast du es installiert und etwas ist kaputt gegangen?
      oder spielst du nur auf die warnungen an?
      solche warnungen gibts ja immer .. die wollen sich nur absichern falls was passiert .. solche warnungen gabs auch bei meinem desire z gingerbread update und bei dem desire froyo update ..
      nur dass hier zusätzlich noch erwähnt wird dass ein downgrade probleme machen kann … aber is ja auch klar ..
      oder meinst du dass programme entfernt wurden? deshlab wird es ja auch nicht per ota geliefert …. wer das update haben will kann es bekommen .. wer mit froyo zufrieden ist kann es lassen … is doch ok oder?

    • Am 2. August 2011 um 10:41 von Bastl

      AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
      Es ist doch egal. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht welchen akuten Grund ich jetzt hätte Gingerbread aufs HTC zu zwingen. Froyo läuft super.
      Imho ist es gut wenn HTC sich damit auseinandersetzt wie sinnvoll ein Update für ein Gerät ist auf welchem es eventuell nicht ganz reibungslos läuft.

      Am Desire selbst ändert die Diskussion halt überhaupt nichts.

  • Am 1. August 2011 um 21:51 von knarf

    Desire Z
    Das Update fuers Desire Z ist schon laengst da.

  • Am 1. August 2011 um 23:05 von idex

    desire z
    das offiziell update für das desire z ist ca schon 1 woche im umlauf.

    • Am 2. August 2011 um 9:16 von Jonas

      AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
      naja ein bischen länger schon …
      hab ja seit mehr als einer woche das gebrandete ..
      und das kam ja schon wochen nach dem ungebrandetem

  • Am 1. August 2011 um 23:58 von Kai

    Korrektur
    Hallo, für das DESIRE Z gibt es bereits das Update auf Gingerbread (2.3)
    Grüße
    Kai

  • Am 2. August 2011 um 10:42 von Nacktmull

    HTC-Update
    Wenn du kein IPhone hast,hast du kein IPhone!

    • Am 2. August 2011 um 11:54 von Jonas

      AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
      das ist allerdings richtig..
      deshalbe habe ich kein iphone .. damit ich kein iphone habe … ;-)
      wie eine banalität zu so einem slogan werden kann …. ;-)

      • Am 4. August 2011 um 0:33 von ATX

        AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
        Ja Du lebst lieber in einer kaputten Android-Welt. Dann viel Spass. Gott sei Dank kauft nicht jeder Tr… ein Apple Gerät. Das wäre nicht mehr auszuhalten.

    • Am 2. August 2011 um 13:50 von AndroidPro

      AW: HTC-Update für Desire: Installation auf eigene Gefahr
      …Dafür dann aber vermutlich ein Handy mit Android, und 1000 mal mehr Möglichkeiten + nicht an den bösen Apfel gebunden zu sein. Erzählt mir nix, kenne beide Seiten :P

  • Am 4. August 2011 um 0:30 von ATX

    Ja ja Warnung vor dem Update – Android ade
    Bei der Zersplitterung des Marktes wird es keine Ausnahme bleiben. Hinzu kommt die nette Spy- und Adware. Android nein danke – mir wird schon beim blanken denken daran schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *