Traffic von Google+ nimmt angeblich schon wieder ab

Nach 1,86 Millionen in der Vorwoche schauten zuletzt 1,79 Millionen Besucher vorbei. Ihre Aufenthaltsdauer ging um zehn Prozent zurück. Die Zahlen erfassen aber laut Google nicht Interaktionen über andere Google-Sites und keine Mobilzugriffe.

Logo von Google+

Googles Social Network Google+ hatte vergangene Woche weniger US-Besucher als in der Vorwoche. Auch die durchschnittlich auf der Site verbrachte Zeit ging zurück. Das besagen Zahlen, die Experian Hitwise vorgelegt hat.

1,79 Millionen Besucher im Siebentageszeitraum bis 23. Juli bedeuteten drei Prozent Rückgang gegenüber der Vorwoche mit 1,86 Millionen Besuchern. Ihr Aufenthalt dauerte durchschnittlich 5:15 Minuten; in der Vorwoche waren es 5:50 Minuten gewesen. Das entspricht einer Verkürzung um 10 Prozent.

Die Details des Berichts wollte Google nicht kommentieren. Es warnte aber davor, ihn zu überschätzen: Experian Hitwise untersuche schließlich die Zahl der Besucher und nicht die der Anwender. Zahlen von Dritten könnten außerdem grundsätzlich zwei „sehr kritische“ Interaktionsweisen nicht berücksichtigen: mobile Nutzung und Verwendung der Navigationsleiste. Im zweiten Fall geht es um Zugriff auf Google+ aus einem anderen Google-Produkt heraus, etwa den Menüs von Google Mail.

Google+ ist der jüngste Versuch des Suchgiganten, Facebook in dessen Stammbereich Social Networking herauszufordern. Es war Ende vergangenen Monats gestartet. Zunächst hatten nur wenige Anwender einen Zugang, die aber wiederum andere einladen konnten.

Trotz vorsichtiger Registrierungspolitik waren die Nutzerzahlen in den ersten Wochen exponentiell gestiegen und erreichten schon nach etwa drei Wochen die Marke von 20 Millionen laut Zahlen von Comscore. Das bedeuetete eine Verdopplung der Anwenderbasis in einer Woche: Am 14. Juli hatte Googles CEO Larry Page noch berichtet, man habe jetzt 10 Millionen Mitglieder und „jede Menge Aktivität“, nämlich etwa eine Milliarde über Google+ kommunizierte Inhalte aller Art täglich.

Themenseiten: Experian, Google, Google Plus, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Traffic von Google+ nimmt angeblich schon wieder ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *