Blackberry Messenger 6 integriert sich in Anwendungen Dritter

Neu ist die Unterstützung sogenannter "BBM connected"-Apps. Sie bieten einen direkten Zugriff auf Funktionen des Messaging-Diensts. Das Update läuft auf Smartphones mit Blackberry OS 4.5.0 oder höher.

Blackberry Messenger 6

Research In Motion (RIM) hat den Blackberry Messenger (BBM) überarbeitet. Die gestern vorgestellte Version 6 unterstützt sogenannte „BBM connected“-Apps. Sie integrieren nach Unternehmensangaben beliebte Funktionen des Messaging-Diensts und bieten Nutzern die Möglichkeit, aus einer Anwendung eines Drittanbieters heraus mit ihren Freunden in Kontakt zu treten.

Als Beispiel nennt RIM ein Spiel mit BBM-Anbindung. Nutzer könnten andere BBM-User einladen oder mit ihnen in Echtzeit chatten, während sie spielen – und ohne die jeweilige Anwendung zu verlassen. In einem Video zeigt das Unternehmen zudem, wie man Foursquare einsetzen kann, um einen Freund per BBM über seinen Standort zu informieren.

„BBM 6 stellt auch eine unglaubliche Chance für Entwickler dar, die virale Natur des BBM-Diensts zu nutzen, und wir arbeiten mit verschiedenen Partnern zusammen, die ihre Apps mit BBM-Anbindung diese Woche in der Blackberry App World veröffentlichen werden“, wird Alistair Mitchell, Vice President des Bereichs „BBM Platform and Integrated Services“, in einer Pressemitteilung zitiert.

Blackberry Messenger 6 läuft auf Smartphones des Unternehmens mit Blackberry OS 4.5.0 oder höher. Die Verteilung erfolgt über die Blackberry App World. BBM 6 lässt sich aber zunächst nicht über die Blackberry Bridge auf RIMs Tablet Playbook nutzen.

Themenseiten: Messenger, Mobil, Mobile, Networking, Research In Motion, Smartphone, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry Messenger 6 integriert sich in Anwendungen Dritter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *