4G-Version von Samsungs Galaxy Tab 10.1 kommt am 28. Juli

O2 bringt das Galaxy Tab 10.1 mit Android 3.1 und TouchWiz auf den Markt (Bild: Samsung).
Galaxy Tab 10.1 mit Android 3.1 und Oberfläche TouchWiz (Bild: Samsung).

Samsung hat bekannt gegeben, dass die LTE-Version seines Tablets Galaxy Tab 10.1 ab Donnerstag in den USA verfügbar ist. Sie wird durch den Namenszusatz 4G (für: Mobilfunk der vierten Generation) gekennzeichnet. Vorbestellungen waren seit Juni möglich.

US-Provider Verizon Wireless hat für das Tablet vier UMTS-Angebot geschnürt, die 30 Dollar für bis zu 2 GByte Daten, 50 Dollar für 5 GByte und 80 Dollar für 10 GByte kosten. Das Tablet gibt es in den Staaten für 529,99 Dollar mit 32 GByte Speicher und 629,99 Dollar mit 64 GByte Speicher.

Kunden können bei der LTE-Version zwischen Metallgrau und Leuchtendweiß wählen. Wie bei der Standardversion mit UMTS (3G) misst der Bildschirm 10,1 Zoll; das Tablet verfügt über einen Nvidia Tegra 2 mit 1 GHz und ergänzend zur Mobilfunkschnittstelle über ein WLAN-Modul. Samsung spielt eine eigene Oberfläche namens TouchWiz auf.

Das Galaxy Tab gilt als das beste Android-Tablet bisher und kommt dem ZDNet-Test zufolge dem iPad 2 nahe wie bisher kein Konkurrenzmodell. Mit LTE gibt es jetzt endlich auch eine Funktion, die dem Apple-Gerät fehlt, das nur mit Wi-Fi oder auch mit 3G-Modul kommt. Die zuletzt gemeldete Verkaufszahl von 9,25 Millionen iPads in einem Quartal wird Samsung wohl dennoch nicht so bald erreichen.

In Deutschland sollte das Samsung Galaxy Tab 10.1 mit UMTS Mitte Juli bei O2 für 570 Euro erhältlich sein. Die LTE-Version könnte zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu 4G-Version von Samsungs Galaxy Tab 10.1 kommt am 28. Juli

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Juli 2011 um 21:18 von DavidM

    In Deutschland noch nicht verfügbar!
    Ich weiß nicht wo ihr die Informationen her habt, aber in Deutschland gibt es KEIN Galaxy Tab 10.1. Nicht bei O2 und auch sonst noch nicht. Es wird wahrscheinlich KW 32.

    Anm. d. Red.: Wir hatten uns auf O2 verlassen … Der Satz wurde angepasst. Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *