Google erhöht maximale Dateigröße von Docs auf 10 GByte

Davon profitieren nur Nutzer einer kostenpflichtigen Version der Online-Anwendungen. Online erstellte Dokumente bilden die einzige Ausnahme. Darüber hinaus unterstützt Google Docs nun PowerPoint-Präsentationen im PPTX-Format.

Nutzer von Googles Online-Anwendung Docs können ab sofort Dateien mit einer Größe von bis zu 10 GByte hochladen oder bearbeiten. Das hat Google-Produktmanager Scott Johnston auf Google+ angekündigt. Bisher war die Dateigröße auf ein Gigabyte begrenzt.

Von der Neuregelung profitieren allerdings nur Nutzer, die für Googles Online-Office bezahlen. Die kostenlose Version bietet weiterhin nur die Möglichkeit, Dateien von bis zu 1 GByte hochzuladen. Einzige Ausnahme sind Dokumente, die Online erstellt werden. Sie fallen nicht unter die Regelung und dürfen größer sein. Wer zusätzlichen Online-Speicher bei Google kauft, den es ab 5 Dollar pro Jahr für 20 GByte gibt, kann beispielsweise Videos mit einer Größe von mehr als 1 GByte hochladen.

Darüber hinaus unterstützt Google Docs seit Ende vergangener Woche PowerPoint-Präsentationen im PPTX-Format, das von PowerPoint 2007 und 2010 verwendet wird. Auf einer Support-Seite erklärt Google zudem, wie sich die verschiedenen Office-Dateiformate für Google Docs konvertieren lassen.

Nutzern, die mit Tastaturkürzeln in Googles Online-Tabellenkalkulation arbeiten, steht nun eine Liste zur Verfügung, die eine Übersicht über alle Kürzel bietet. Sie kann mit der Tastenkombination „STRG“ und „/“ aufgerufen werden.

Eine weitere Neuerung ist, dass der Google Viewer ZIP- und RAR-Archive verarbeiten kann. Nach dem Upload einer entsprechenden Datei lässt sich ein Inhaltsverzeichnis anzeigen, ohne dass ein Archiv zuerst heruntergeladen und entpackt werden muss. Bestimmte Dateitypen innerhalb eines Archivs wie Word-Dokumente können auch direkt geöffnet werden.

Nutzer einer kostenpflichtigen Version von Google Docs können ab sofort Bilder und Videos mit einer Größe von bis zu 10 GByte hochladen (Screenshot: Lance Whitney, News.com).
Nutzer einer kostenpflichtigen Version von Google Docs können ab sofort Bilder und Videos mit einer Größe von bis zu 10 GByte hochladen (Screenshot: Lance Whitney, News.com).

Themenseiten: Cloud-Computing, Google, Internet, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google erhöht maximale Dateigröße von Docs auf 10 GByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *