Nokias erstes Modell mit Windows Phone 7 kommt doch mit echten Tasten

Ein zweites Video zeigt die typischen Knöpfe für Zurück, Start und Suche. Auf der Frontseite ist über dem Display eine Kamera für Videokonferenzen zu erkennen. Das Gerät namens Sea Ray soll noch 2011 auf den Markt kommen.

Wenige Wochen nach der inoffiziellen Vorstellung von Nokias erstem Windows-Phone-7-Smartphone namens „Sea Ray“ ist ein weiteres Video im Netz aufgetaucht. Der von Nutzer „ilovewp“ bei Youtube eingestellte Clip zeigt, dass das Gerät entgegen erster Annahmen doch über physische Buttons auf der Frontseite verfügt.

Auf dem ersten Video war der untere Teil, wo bei einem Windows Phone normalerweise die Buttons Zurück, Home und Suche sitzen, abgeschnitten. Einige Quellen gingen daher davon aus, dass sie als Softtasten auf dem Display realisiert werden.

Das offenbar in einer Fertigungsstätte aufgenommene Video zeigt außerdem eine Frontkamera am oberen Rand, die für Videokonferenzen genutzt werden kann. Microsoft hat dieses Feature softwareseitig jedoch noch nicht angekündigt. Auf der rechten Seite sind Buttons für Power, Lautstärke und Kamera zu sehen, oben ein Kopfhörer-Anschluss sowie ein hinter einem Schieber verborgener Micro-USB-Anschluss.

Auf dem gezeigten Gerät lief die nächste Generation von Windows Phone, bislang unter dem Namen Mango bekannt. Nokia verspricht, dass in diesem Jahr zumindest ein Smartphone mit Windows Phone 7 auf den Markt kommen wird. 2012 will der finnische Hersteller dann mit einer ganzen Palette aufwarten.

Themenseiten: Business, Mobile, Nokia, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokias erstes Modell mit Windows Phone 7 kommt doch mit echten Tasten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *