Bericht: Twitter zeigt ab August mehr Werbung an

Dann startet das Anzeigenprodukt "Promoted Tweets to Followers". Nur Nutzer, die einem bestimmten Unternehmen oder einer Marke folgen, werden die Anzeigen sehen. Grundsätzlich will Twitter Werbung nur mit Bedacht einführen.

Twitter wird ab kommenden Monat in der Timeline eines Nutzers Werbung anzeigen. Damit setzt das Unternehmen Pläne um, über die es schon seit mehr als einem Jahr redet. Wie All Things Digital berichtet, startet das neue Anzeigenprodukt namens „Promoted Tweets to Followers“ Anfang August.

Werbetreibende sollen die Möglichkeit erhalten, Anzeigen direkt denjenigen Nutzern zu präsentieren, die beispielsweise einer bestimmten Marke oder einem Unternehmen folgen. Die Anzeigen erscheinen, sobald sich ein Anwender bei Twitter anmeldet.

Schon seit mehr als einem Jahr gibt es die „Promoted Tweets“, die sich wie normale Twitter-Nachrichten verhalten. Viele Nutzer bekommen diese Anzeigen jedoch gar nicht zu Gesicht, weil sie nur dann eingeblendet werden, wenn nach einem bestimmten Begriff gesucht wird. Laut All Things Digital hat sich daraus ein Problem für Twitter-CEO Dick Costolo und sein Verkaufsteam ergeben, da Nutzer die Twitter-Suche anders verwenden als beispielsweise eine Suchmaschine wie Google.

„Promoted Tweets to Followers“ würden dabei helfen, dieses Problem zu lösen. Zum einen könnten Unternehmen Nachrichten direkt an die Nutzer verschicken, die schon Interesse an ihrer Marke gezeigt haben. Zum anderen wäre sichergestellt, dass die Anzeigen auch gesehen werden, denn sie landen als oberster Eintrag in der Timeline. Danach wandern sie allerdings, wie jeder andere Tweet, nach unten.

Twitter geht bei der Einführung der neuen Anzeigen sehr vorsichtig vor. Nach Informationen von All Things Digital begrenzt es die Zahl der Anzeigen, die Nutzer sehen können. Zudem sei geplant, die Zahl später auch anhand von Rückmeldungen der Anwendern anzupassen.

Erste Tests hat der Kurznachrichtendienst demnach über den Client Hootsuite durchgeführt. Sie sollen zum Start aber nur auf Twitters Website zu sehen sein; eine Veröffentlichung über weitere Clients sei zunächst nicht geplant, auch nicht in Tweetdeck oder den offiziellen Smartphone-Apps.

Pläne für Werbung in der Timeline hat Twitter seit langem. Bei der Vorstellung der Promoted Tweets im April 2010 hatte der Dienst sie erstmals öffentlich gemacht. Im Februar nannte er einen Zeitrahmen: Die Anzeigenform sollte ursprünglich Ende des ersten Quartals 2011 verfügbar sein.

Themenseiten: Internet, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Twitter zeigt ab August mehr Werbung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *