Opera gibt ersten Ausblick auf Version 12 seines Desktop-Browsers

Das nächste Major Release trägt den Codenamen Wahoo. Ab sofort steht eine Pre-Alpha für Windows, Mac OS und Linux zum Download bereit. Sie enthält nur einige Fehlerkorrekturen, aber noch keine neuen Funktionen.

Opera hat eine erste Pre-Alpha von Opera 12 veröffentlicht. Auch die kommende Version des Desktop-Browsers ist nach einem Raubfisch benannt, sie trägt den Codenamen Wahoo.

Wie Oleg Melnychuk vom Opera Desktop Team in einem Blogeintrag schreibt, enthält das erste Snapshot-Build des nächsten Major Release hauptsächlich einige wichtige Fehlerkorrekturen gegenüber dem Vorgänger. Neue Funktionen sollen etwas später kommen.

Die Pre-Alpha steht ab sofort für Windows, Mac OS und Linux beziehungsweise FreeBSD zum Herunterladen bereit. Downloadlinks sowie eine Liste aller Änderungen finden sich in Melnychuks Blogeintrag.

Die seit vergangener Woche verfügbare Vorgängerversion 11.50 mit dem Codenamen Swordfish wurde dem Opera-Entwickler zufolge bisher über 32 Millionen Mal heruntergeladen. Damit sei Opera 11.50 das bislang erfolgreichste Release des norwegischen Herstellers.

Themenseiten: Browser, Opera, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opera gibt ersten Ausblick auf Version 12 seines Desktop-Browsers

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *